Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: "Mein und Dein" offenbar Fremdworte für 28-jährigen Essener - vier offene Haftbefehle bringen Gewohnheitsdieb für über drei Jahre ins Gefängnis

Essen (ots) - Ein 28-Jähriger Mann stahl am Sonntagnachmittag (28. Dezember) in einer Drogerie im Essener Hauptbahnhof Kosmetika. Ein Detektiv bemerkte die Tat und verständigte die Bundespolizei. Pech für den Dieb, er wurde gleich mit vier Haftbefehlen gesucht. Die Dauer der Gesamthaftstrafe beläuft sich auf über drei Jahre.

Kosmetika im Wert von 9,45 Euro brachten einen 28-jährigen Mann ins Gefängnis. Ein Ladendetektiv hatte den Dieb dabei beobachtet, als dieser eine Diebstahlssicherung entfernte und die Ware anschließend im Ärmel versteckte.

Eine Streife der Bundespolizei stellte bei der Überprüfung fest, dass gegen den gebürtigen Russen gleich vier offene Haftbefehle durch die Staatsanwaltschaften Essen (3x) und Duisburg (1X) ausgestellt wurden. Daraufhin erfolgte die sofortige Festnahme.

Das AG Oberhausen hatte den Mann im Jahr 2009 wegen gemeinschaftlichen Diebstahls in zwei Fällen zu einer Haftstrafe von 1 Jahr und 4 Monaten verurteilt. Hiervon saß er einen Teil ab, versäumte es jedoch die Reststrafe von 163 Tagen hinter sich zu bringen. Diese Reststrafe und Verurteilungen von 7 Monaten wegen Diebstahl und Hehlerei, 10 Monate wegen 5 Diebstahlsdelikten und 8 weitere Diebstähle mit einer Verurteilung von 1 Jahr und 3 Monate sorgten jetzt dafür, dass der verheiratete Mann den Jahreswechsel im Gefängnis verbringen muss.

Nach Eröffnung der Haftbefehle erfolgte die Überstellung in die JVA in Essen

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: