Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Schlägerei auf dem Bahnsteig - Bundespolizei nimmt Tatverdächtige im Regionalexpress fest

Bundespolizei

Dortmund - Kamen - Bönen - Schwerte (ots) - Nach einer Körperverletzung auf einem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof, nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern Abend (20. Dezember) zwei Tatverdächtige in einem Regionalexpress vorläufig fest.

Gegen 23:15 Uhr meldeten sich zwei Jugendliche (16/16) bei der Bundespolizei und erklärten, dass sie durch zwei männliche Personen geschlagen worden sein. Im Rahmen einer sofort durchgeführten Fahndung konnten Einsatzkräfte zwei Tatverdächtige (16/17) in einem abfahrbereiten Regionalexpress vorläufig festnehmen und zur Wache bringen. Dort wurden die aus Bönen und Kamen stammenden Tatverdächtigen durch die beiden Geschädigten identifiziert. Auf Vorhalt bestätigten die beiden 16 und 17-Jährigen die Körperverletzung und wollten sich nicht weiter zum Sachverhalt äußern.

Warum es zu der körperlichen Auseinandersetzung gekommen war, vermochten auch die Beiden 16-Jährigen nicht zu sagen. Sie trugen beide sichtbare Verletzungen im Gesicht davon.

Gegen die bereits polizeibekannten "Schläger" wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: