Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Italiener versteckte Drogen in manipulierter Rücksitzbank

Foto Bundespolizei sichergestellte Betäubungsmittel

Kleve - Emmerich - Bergheim (ots) - Am frühen Dienstagmorgen, 16. Dezember 2014 um 00.20, kontrollierte eine Streife der Bundespolizeiinspektion Kleve einen 49-jährigen Italiener in einem VW Passat mit Bergheimer Zulassung auf der Autobahn A 3. Auf Nachfrage teilte der Mann den Beamten mit, dass er in den Niederlanden einen Freund besucht habe, konnte aber weder Ort noch Adresse genau benennen. Während der Kontrolle steigerte sich die Nervosität des Mannes sichtlich. Im Rahmen der weiteren Überprüfung nahmen die Beamten im Fahrzeug einen starken Klebstoffgeruch war. Auf der Dienststelle wurde das Fahrzeug daraufhin durchsucht und im Kofferraum hinter der Rücksitzbank eine aufwendig eingebaute zweite Abdeckung festgestellt. In einem Hohlraum, welcher nach entfernen entdeckt wurde, konnten in einer Plastiktüte insgesamt 1060 Gramm Kokain aufgefunden und sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden der Mann und die sichergestellten Betäubungsmittel dem Zollfahndungsamt Essen, Zweigstelle Kleve zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Der Straßenverkaufswert der Betäubungsmittel liegt bei ca. 70.000 Euro. Der Pressemitteilung wurde Fotos beigefügt und stehen zum Download bereit.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn
Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: bpoli.kleve@polizei.bund.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de
oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: