Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Mutige Kassiererin verhinderte Weindiebstahl im Essener Hauptbahnhof - 74-jähriger Dieb war der Bundespolizei hinreichend bekannt

Essen, Mülheim (R) (ots) - Der Mann stahl in den Morgenstunden (15. Dezember) drei wertvolle Weinflaschen aus dem Regal eines Discounters im Essener Hauptbahnhof. Eine Kassiererin stellte sich dem Dieb mutig entgegen und wurde durch ihn mehrmals geschubst und verletzte sich dabei am Fuß. Die Bundespolizei zeigte den Täter aus Mülheim wegen räuberischen Diebstahls an.

Nach Zeugenangaben betrat der Dieb einen Discounter im Essener Hauptbahnhof und ging zielstrebig zu einem Weinregal. Dort entnahm er drei Flaschen Saint - Estephe Rotwein im Wert von je 17.99 Euro. Anschließend beabsichtigte er direkt an der Kasse vorbei Richtung Ausgang zu gehen. Hierbei machte er keinerlei Anstalten die Weinflaschen zu bezahlen.

Als sich eine 34-jährige Kassiererin in den Laufweg des 74-Jährigen stellte und auf sein Verhalten ansprach, wurde sie mehrfach rabiat zur Seite gestoßen. Hierbei knickte sie um und verletzte sich am Fuß. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn hielt den Täter bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest.

Der 74-jährige Mülheimer war bereits vor der Tat 17-mal polizeilich in Erscheinung getreten. Neben zahlreichen Eigentumsdelikten trat er auch als Stalker und Brandstifter polizeilich in Erscheinung.

Gegen den 74-jährigen Mülheimer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: