Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Beim Anblick der Bundespolizei "Fersengeld" gegeben - Einsatzkräfte nehmen vermissten Jugendlichen in Gewahrsam

Bundespolizei

Dortmund - Lünen (ots) - Weil ein 14-Jähriger heute Morgen (13. Dezember) um 04:30 Uhr, reiss aus vor Einsatzkräften der Bundespolizei nahm, verfolgten diese den Flüchtigen und konnten ihn noch im Hauptbahnhof in Gewahrsam nehmen.

Auf der Wache stellte sich dann auch schnell heraus warum der Jugendliche aus Lünen sofort "Fersengeld" gab. Eine fahndungsmäßigen Überprüfung ergab, dass eine Vermisstenmeldung vorlag. Der 14-Jährige hatte sich aus einer Wohngruppe in Lünen unerlaubt entfernt.

Bundespolizisten brachten ihn in vorerst in eine Dortmunder Jugendschutzeinrichtung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: