Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Die Bundespolizei warnt in ihrer Kampagne "Augen auf - Tasche zu! Gemeinsam gegen Taschendiebstahl" in der Vorweihnachtszeit vor Taschendieben am Hauptbahnhof in Aachen

BPOLD STA: Die Bundespolizei warnt in ihrer Kampagne "Augen auf - Tasche zu! Gemeinsam gegen Taschendiebstahl" in der Vorweihnachtszeit vor Taschendieben am Hauptbahnhof in Aachen
Bundespolizei warnt in ihrer Kampagne: "Augen auf - Tasche zu! Gemeinsam gegen Taschendiebstahl"

Aachen (ots) - Am Donnerstag den 11.12.14 in der Zeit von 11:00 - 15:00 Uhr werden Beamte der Bundespolizeiinspektion Aachen am Hauptbahnhof in Aachen gezielt Reisende vor den Tricks der "Langfinger" warnen. Gerade zur Vorweihnachtszeit haben Taschendiebe Hochkonjunktur, wenn Weihnachtsmarktbesucher mit der Bahn anreisen und sich die Menschenmassen durch die Bahnhöfe drängen. Im Gedränge werden Reisende oft Opfer von Taschendieben durch Entwenden von Geldbörsen, Papieren und Wertgegenständen. Die "Langfinger" agieren zumeist in kleineren Gruppen und gehen dabei arbeitsteilig vor. Einer lenkt das "Opfer" ab, ein weiterer "zieht" die Geldbörse und gibt sie an einen dritten weiter, der schnell mit dem Diebesgut in den Menschenmassen verschwindet.

Die Bundespolizei empfiehlt vor allem beim Betreten und Verlassen von Zügen:

   - Führen Sie Geld, Papiere und Zahlungskarten in verschiedenen 
     Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper, um einen 
     direkten Zugriff zu verhindern. 
   -  Verschließen Sie stets die Handtasche und tragen Sie sie mit 
      der Verschlussseite zum Körper unter dem Arm. 
   -  Seien Sie bei Gedränge gerade beim Einsteigen oder Aussteigen 
      besonders achtsam. 
   -  Sollte Ihre Tasche mit Scheckkarten doch abhanden kommen, so 
      können Sie diese unter der bundesweit geschalteten 

Rufnummer: 116 116

sperren lassen.

Die Bundespolizei ist im Bundesgebiet stets unter der

Hotline: 0800- 6 888 000

und an den Hauptbahnhöfen zu erreichen.

Das Bild in der Pressemappe ist pressefrei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: