Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizisten hatten einen guten "Riecher"

BPOLD STA: Bundespolizisten hatten einen guten "Riecher"
Foto Bundespolizei

Köln (ots) - Der ungewöhnliche "Geruch" veranlasste die Bundespolizisten zur Kontrolle eines Mannes im Kölner Hauptbahnhof. Er gab zu, Drogen bei sich zu haben und begleitete die Beamten zur Dienststelle. Bei der Durchsuchung stellte sich heraus, dass sie den richtigen "Riecher" hatten: Ca. 220 Gramm Marihuana wurden als Beweismittel beschlagnahmt.

Freitagvormittag bestreiften Bundespolizisten die E-Passage des Kölner Hauptbahnhofes. Als sie an einem Passanten vorbei gingen, stieg Ihnen einen ungewöhnlich süßlicher Geruch in die Nase. Der Mann sah die Beamten und wollte schnellen Schrittes den Bahnhof verlassen. Aber er konnte sich der polizeilichen Kontrolle nicht entziehen; schließlich gab er auf Nachfrage zu, Drogen bei sich zu haben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. In der Dienststelle wurden der Tatverdächtige sowie seine Sachen durchsucht. Dort fanden die Polizisten im Rucksack ein Vorratsglas mit Marihuana, zwei kleine Tüten mit Marihuana, zehn LSD Trips, eine Feinwaage, mehrere Verschlusstütchen sowie ein Taschenmesser. Die Beamten beschlagnahmten die Gegenstände und befragten den Kölner. Dieser wollte sich aber nicht weiter äußern. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Zuständigkeitshalber wurde der Tatverdächtige an die Kriminalpolizei Köln übergeben. Eine anschließende Wohnungsdurchsuchung verlief negativ. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: