Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Während der Kontrolle fielen Preisschilder auf den Boden - Bundespolizei nimmt hessischen Ladendieb vorläufig fest

Dortmund - Gießen (ots) - Während der Kontrolle eines vermeintlichen Taschendiebes, fielen diesem, gestern Abend (25. November) mehrere Preisschilder auf den Boden. Bei dem 21-Jährigen wurden daraufhin eine Strick- und Lederjacke sichergestellt. Diese stammen vermutlich aus Diebstahlshandlungen aus einer großen Dortmunder Einkaufsgalerie.

Gegen 19:00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten den Mann. Ins Auge der Beamten war er geraten, weil er auf einem Bahnsteig umherirrte, immer wieder Züge betrat und diese anschließend sofort wieder verließ. Da der Verdacht nahelag, dass es sich um einen Taschendieb handeln könnte, wurde er durch die Bundespolizisten überprüft. Während der Kontrolle ließ der mutmaßliche Taschendieb mehrere Preisetiketten fallen.

Zur Durchsuchung wurde er daraufhin zur Wache gebracht. Dort konnten bei dem 21-Jährigen eine Lederjacke, an der noch das Preisschild hing, sichergestellt werden. Auch einer Strickjacke, die der Mann ebenfalls trug, konnte ein weiteres Etikett zugeordnet werden (Gesamtwert 150,95 EUR). Ersten Ermittlungen zufolge stammt mindestens eines der Kleidungsstücke aus einer Einkaufsgalerie in der Dortmunder Innenstadt.

Gegen den 21-Jährigen, der in Gießen wohnhaft ist, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: