Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: 19 Jährige beißt Bundespolizisten in die Schulter

Foto Bundespolizei

Köln (ots) - Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte am Montagnachmittag eine Serbin im Kölner Hauptbahnhof. Wegen widersprüchlicher Angaben musste eine sogenannte "Fast-ID" durchgeführt werden. Dagegen wehrte sie sich mit aller Kraft und unternahm einen Fluchtversuch. Bei der anschließenden Identitätsfeststellung biss die Frau einem Polizisten in die Schulter. Nachdem ihre Personalien fest standen, kannten die Beamten den Grund ihrer Aggressionen: Sie war bereits zur Festnahme ausgeschrieben.

Die Frau hielt sich im Kölner Hauptbahnhof in der C-Passage auf, als die Beamten sie polizeilich kontrollierten. Da die Identität nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, begleitete die 19 Jährige die Polizisten zur Dienststelle. Als nunmehr eine Fast-ID Behandlung durchgeführt werden sollte, rastete die Frau völlig aus. Sie schlug und trat nach den Beamten und versuchte aus der Wache zu entkommen. Mehrere Polizisten hielten die aggressive Frau fest, um die Identität festzustellen. Dabei biss sie einem Beamten in die Schulter. Vermutlich war ihr schon bewusst, dass sie polizeilich gesucht wurde, denn das Fahndungssystem zeigte einen "Fahndungstreffer" an. Die Bundespolizei erstattete Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und übergab die Gesuchte an die Kriminalpolizei Köln.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-113 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: