Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Weihnachtsstimmung gerettet - 37-Jähriger belästigt Bahnmitarbeiter beim Montieren der Weihnachtsbeleuchtung - Bundespolizei nimmt mit 2,2 Promille alkoholisierten Mann in Gewahrsam

Dortmund (ots) - Vermutlich auf Grund seiner starken Alkoholisierung behinderte ein 37-jähriger Mann heute Morgen (19. November) Mitarbeiter der Bahn, welche damit beschäftigt waren, die Weihnachtsbeleuchtung im Hauptbahnhof zu montieren. Bundespolizisten nahmen ihn in später in Gewahrsam.

Gegen 01:10 Uhr wurde ein Hundeführer der Bundespolizei auf den stark alkoholisierten Mann aufmerksam. Der 37-jährige Dortmunder belästigte Bahnmitarbeiter, die gerade mit der Montage der Weihnachtsbeleuchtung beschäftigt waren. Trotz mehrfacher Platzverweise verließ er den Hauptbahnhof nicht. Im Gegenteil, auf dem Vorplatz belästigte er nun Reisende.

Daraufhin wurde er durch Einsatzkräfte der Bundespolizei überprüft. Weil er sich vehement weigerte, den Bahnhof zu verlassen, wurde er zur Wache gebracht. Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,2 Promille.

Zur Ausnüchterung durfte er anschließend mehrere Stunden seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle ausschlafen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: