Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Ladendieb rastet aus - Supermarktmitarbeiter angegriffen - Bundespolizei nimmt 23-Jährigen in Gewahrsam

Essen (ots) - Ein Ladendieb rastete gestern Abend (17. November) in einem Supermarkt am Essener Hauptbahnhof aus und griff Mitarbeiter des Marktes an. Auch alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei wurden nicht verschont und mit Schlägen und Tritten angegriffen. Der 23-jährige Dieb wurde später in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

Gegen 19:25 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Diebstahl in einem Supermarkt am Hauptbahnhof informiert. Als sie im Markt eintrafen, konnten sie bereits die lautstarken Entgleisungen des Diebes vernehmen. Im Büro des Marktes versuchten sich Mitarbeiter vor dem renitenten und emotional aufgebrachten Mann zu schützen. Dieser soll zuvor bereits mehrere körperliche Angriffe auf die Mitarbeiter gestartet haben.

Auch vor den Bundepolizisten machte der 23-Jährige keinen Halt. Als diesen den Ladendieb kontrollieren wollten, griff er auch sie mit Faustschlägen und Tritten an. Daraufhin wurde er zu Boden gebracht und gefesselt.

Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der alkoholisierte Mann in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Die Bundespolizei leitete gegen den wegen zahlreicher Eigentums- und Gewaltdelikten polizeibekannten Essener ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl, Körperverletzung und Widerstands ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: