Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizeibeamte stoppen betrunkenen Fahrer, nachdem er sie mit seinem PKW fast touchierte

Aachen (ots) - Ein 27-jähriger Belgier hatte am Samstagmorgen nicht nur sich sondern auch andere durch seine Trunkenheitsfahrt gefährdet.

Gegen 03:00 Uhr ist er einer Streife der Bundespolizei am ehemaligen Grenzübergang Köpfchen aufgefallen. Als einer der Beamten das Fahrzeug mit seiner Anhaltekelle stoppen wollte, missachtete er die Anhaltezeichen und touchierte mit dem Außenspiegel die Kelle. Anstatt anzuhalten, beschleunigte der 27-Jährige sein Fahrzeug und versuchte in der Dunkelheit zu entkommen. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten das Fahrzeug auf der Eupenerstraße in Höhe Linzenshäuschen stoppen. Beim Öffnen der Fahrertür kam ihnen nicht nur ein starker Alkoholgeruch entgegen, in einer Getränkehalterung befand sich noch eine angetrunkene Bierdose. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrer ergab eine Alkoholkonzentration von 1,6 Promille. Der Fahrer wurde der Landespolizei übergeben und der Führerschein wurde sichergestellt. Der 27-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und der Trunkenheitsfahrt rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: