Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Räuberischer Diebstahl im Hauptbahnhof - Bundespolizei nimmt Tatverdächtige am Nordbad fest

Dortmund - Hemer (ots) - Zu einem räuberischen Diebstahl kam es gestern Abend (12. November) im Dortmunder Hauptbahnhof. Drei Taschendiebe lenkten einen 29-jährigen Dortmunder ab und entwendeten ihm eine Dokumententasche. Als das Diebstahlsopfer einen der Täter verfolgte und ihm das Diebesgut entriss, trat dieser ihm vor den Oberschenkel und flüchtete ohne die Dokumententasche. Bundespolizisten konnten später drei Tatverdächtige am Nordbad festnehmen.

Gegen 20:55 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Taschendiebstahl im Hauptbahnhof informiert. Einsatzkräfte trafen im Bahnhof auf einen Mann aus Dortmund, der den Beamten erklärte, dass er durch drei Taschendiebe bestohlen worden sei. Die Beute hätte er jedoch wiedererlangt. Nach Angabe des 29-Jährigen hat ihn einer der Diebe abgelenkt, ein anderer entwendete die Dokumententasche. Sofort nach Bemerken des Diebstahls, verfolgte er den Dieb, der noch im Besitz der Beute war und entriss diesem sein Eigentum. Währende des Gerangels trat der Tatverdächtige dem 29-Jährigen schmerzhaft gegen den Oberschenkel und flüchtete in Richtung Nordstadt.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnten Bundespolizisten drei Tatverdächtige im Bereich des Nordbads vorläufig festnehmen. Bei den Verdächtigen handelt es sich um zwei Dortmunder (27/29) und einem Mann aus Hemer (26). Einen der Dortmunder konnte das Diebstahlsopfer auf der Wache als den Täter identifizieren, der die Beute in seinem Besitz hatte und ihn gegen den Oberschenkel trat.

Gegen die drei Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und räuberischen Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Telefon: +49 (0)231 562247-542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: