Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Fahndungserfolg für die Bundespolizei -27-jährige Gesuchte im Regionalexpress angetroffen-

Hamm (ots) - Am Dienstagnachmittag (11.11.2014) gegen 16:40 Uhr wurde eine 27-jährige Rumänin von Einsatzkräften der Bundespolizei im Regionalexpress von Gütersloh nach Hamm angetroffen und kontrolliert. Die Überprüfung ergab, dass die Frau von gleich zwei Staatsanwaltschaften gesucht wird.

Wegen Diebstahls lag seitens des Amtsgerichts Essen ein Strafvollstreckungshaftbefehl mit einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von rund 500,00 Euro, ersatzweise 40 Tage Haft vor. Seitens des Amtsgerichts Würzburg -ebenfalls wegen Diebstahlsdelikten- war noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von knapp 1100,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 63 Tage Haft zu verbüßen.

Da die zurzeit wohnungslose 27-Jährige die haftbefreienden Geldbeträge in der Gesamthöhe von rund 1600,00 Euro nicht aufbringen konnte, nahmen sie die Bundespolizisten fest und führten sie einer Justizvollzugsanstalt in Gelsenkirchen zu, wo sie für 103 Tage einsitzen wird.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: