Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Festnahmen durch Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen

Düsseldorf (ots) - Am vergangenen Wochenende nahm die Bundespolizei am Düsseldorfer Flughafen insgesamt 3 Personen fest, die mit Haftbefehlen gesucht wurden.

Zuerst wurde ein 46-jähriger Niederländer festgenommen, als er aus London kommend in das Bundesgebiet einreisen wollte. Er war von der Staatsanwaltschaft Oldenburg zur Festnahme ausgeschrieben, da er einen Strafbefehl in Höhe von 1200.- EURO, wegen fahrlässiger Körperverletzung, nicht bezahlt hatte. Bei der Eröffnung des Haftbefehls, die geforderte Geldstrafe zu zahlen oder ersatzweise 30 Tage Haft zu verbüßen, zeigte sich der Niederländer nicht gewillt, die Geldstrafe zu zahlen. Er wurde in die JVA eingeliefert.

Wegen unerlaubten Erwerbes von Betäubungsmitteln in 25 Fällen suchte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf einen 38-jährigen Düsseldorfer, der nach Abu Dhabi ausreisen wollte. Der Mann war im April 2014 zu einer Geldstrafe von insgesamt 4000.- EURO verurteilt worden. Da er von der geforderten Geldstrafe erst ca. 900.- EURO getilgt hatte, war er zur Festnahme ausgeschrieben und muss jetzt die 77-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen.

Bei einer grenzpolizeilichen Einreisekontrolle von Reisenden aus Beirut kommend, wurde ein 39-jähriger Libanese festgenommen, den die Staatsanwaltschaft Essen suchte. Der Libanese war bereits im September 2013 wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Betrug, zu einer Freiheitsstrafe von 1 Jahr und 3 Monaten, rechtskräftig verurteilt worden. Das Gericht beschuldigt den 39-jährigen Mann, in insgesamt 8 Fällen Auffahrunfälle mit seinem Pkw provoziert zu haben. Die an seinem Pkw entstandenen Schäden und entsprechende Schmerzensgelder, ließ er sich von den gegnerischen Kfz-Versicherungen bezahlen. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend EURO. Da er der Hauptverhandlung ferngeblieben war, hatte in das Gericht zur Festnahme ausgeschrieben. Auch er wurde der JVA überstellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flughafen Düsseldorf
Jörg Bittner
Telefon: 0211 9518 107 o. Mobil: 0171 305 4779
E-Mail: joerg.bittner@polizei.bund.de

Postfach 30 04 42
40404 Düsseldorf

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: