Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Dieb stürzte nach Handydiebstahl - Mittäter verletzte sich selbst mit Metalllasche einer Getränkedose

Dortmund (ots) - Zivilbeamte der Bundespolizei überwältigten am frühen Sonntagmorgen (09. November) auf dem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof ein Diebstahlsduo (34, 15), dass kurz zuvor einen 24-jährigen Mann das Handy gestohlen hat. Einer der Diebe stürzte auf der Flucht und schnitt sich den Finger auf. Bei der Festnahme leistete der Verletzte erheblichen Widerstand. Das Opfer bekam sein Handy zurück.

Nach Zeugenaussage sprachen ein 34-jähriger Algerier und ein 15-jähriger Jugendlicher aus Marokko einen 24-jährigen Deutschen am Dortmunder Hauptbahnhof an und baten ihn um eine Zigarette. Kurz danach stellte der Dortmunder den Verlust seines Mobiltelefons fest. Das Diebstahlsduo befand sich bereits auf dem Weg zum Bahnsteig 18. Der 34-jährige Dieb kam auf der Treppe zu Fall und schnitt sich mit seiner eigenen Glasflasche, die beim Sturz zerbrach, einen Finger auf. Bei der Festnahme griff der Verletzte einen Beamten an den Hals und fügte ihm eine lange Kratzwunde zu. Nach Beendigung der Widerstandshandlung wurden die Täter zur Bundespolizeiwache verbracht.

Das Mobiltelefon wurde beim 34-jährigen Algerier gefunden und konnte dem Opfer zurückgegeben werden.

Noch während der Erstversorgung der Schnittverletzung durch Bundespolizisten, verletzte sich der 15-jährige Marokkaner, in wenigen Sekunden, grundlos mit der scharfkantigen Metalllasche einer Getränkedose am Arm.

Gegen das Duo wurden Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl, Widerstand und Körperverletzung eingeleitet. Anschließend verbrachte ein RTW die in Hamm und Dortmund wohnenden Männer zum Krankenhaus. Der verletzte Beamte war weiter dienstfähig, wird sich aber am Folgetag einer Blutuntersuchung unterziehen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: