Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei fasst Seriendieb im Regionalexpress 1 von Köln nach Aachen

Aachen (ots) - Montagnacht haben Beamte der Bundespolizei Aachen einen 19-jährigen Nordafrikaner in dem Regionalexpress 1 von Köln nach Aachen festgenommen. Dieser war zuvor einem Zugbegleiter wegen eines fehlenden Zugtickets aufgefallen. Die hinzugerufenen Beamten stellten bei der polizeilichen Überprüfung eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Detmold wegen schweren Diebstahls fest. Das zuständige Amtsgericht Detmold hatte den 19-Jährigen wegen mehrerer Eigentumsdelikte zu einer Haftstrafe von 6 Monaten verurteilt. Die Haftstrafe hatte er bis dato nicht angetreten sondern war untergetaucht. Des Weiteren bestanden weitere Fahndungsausschreibungen von der Staatsanwaltschaft Bielefeld wegen weiterer Eigentumsdelikte und des Ausländeramtes Lippe wegen des unerlaubten Aufenthaltes in Deutschland. Um über seinen fehlenden Aufenthaltsstatus hinwegzutäuschen, hatte er die Gültigkeitsvermerke seiner Duldung entfernt. Seine wahre Identität konnte erst nach Abnahme der Fingerabdrücke festgestellt werden.

Der 19-Jährige wurde noch in der Nacht in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen eingeliefert. Heute wird er dem Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)02462 9925 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Fahlenberg 2
52441 Linnich

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: