Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Kriminelle Laufbahn eines 18-Jährigen zeigt steil nach oben - U-Haftbefehl wegen schweren Raub

Dortmund (ots) - Beamte der Bundespolizei nahmen am gestrigen Nachmittag (20. März) im Dortmunder Hauptbahnhof einen 18-jährigen Dortmunder fest. Gegen den Mann lag ein Untersuchungshaftbefehl wegen schweren Raubes vor.

Der Gesuchte ließ sich widerstandslos festnehmen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten ein Butterflymesser, welches eingezogen wurde und als Verstoß gegen das Waffengesetz angezeigt wird.

In zurückliegender Zeit hat der 18-Jährige bereits Justizvollzugsanstalten in Iserlohn, Braunschweig und Wuppertal-Ronsdorf kennen gelernt. In diesen Gefängnissen saß er Haftstrafen wegen schweren Raub, räuberischen Diebstahl, Nötigung und Körperverletzungen ab.

Die gestrige Festnahme dient zur Sicherung eines Strafverfahrens. Nach Eröffnung des Haftbefehls wurde er dem Polizeigewahrsam in Dortmund zugeführt. Von dort aus erfolgt die Vorführung beim Haftrichter.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: