Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bahnmitarbeiter beobachteten Trickdiebstahl und lieferten Täter bei der Bundespolizei ab

Dortmund (ots) - Aufmerksame Bedienstete der Deutschen Bahn beobachteten am gestrigen Nachmittag (20. März) einen dreisten Diebstahlsversuch auf einer Rolltreppe im Dortmunder Hauptbahnhof. Einen Täter hielten sie fest und übergaben ihn anschließend der Bundespolizei.

Nach Aussage der Zeugen befanden sich zwei Jugendliche (15/17) auf der Rolltreppe zum Bahnsteig 11/16. Während einer des Trickdiebe in die Handtasche einer vor ihm befindlichen Frau griff und darin die Geldbörse suchte, versuchte sein Komplize, die Tat mit seinem Körper bewusst abzudecken.

Die Mitarbeiter der Bahn hatten die Beiden jedoch genau im Blick und reagierten sofort, als das Opfer den Griff in die Handtasche bemerkte und die Täter zur Rede stellte. Sie hielten einen der Diebe fest und erfragten auch die Personalien des Opfers.

Danach übergaben sie den 15-Jährigen der Bundespolizei. Im Rahmen weiterer Ermittlungen konnten die Personalien des zweiten Täters festgestellt und anhand von Lichtbildern im Fahndungscomputer identifiziert werden.

Es handelt sich um einen 17-jährigen Jugendlichen, der in der gleichen Wohngemeinschaft des 15-Jährigen gemeldet ist. Gegen die marokkanischen Staatsangehörigen, die bereits im gleichen Deliktsbereich polizeilich in Erscheinung getreten sind, wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: