Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Quietschende Reifen vor der Bundespolizeiwache - Rasante Fahrweise führte zum Verlust des Führerscheins

Dortmund (ots) - Weil ein 19-jähriger Dortmunder Samstagmorgen (08. März) mit quietschenden Reifen auf einen Parkplatz am Dortmunder Hauptbahnhof fuhr und auch mit quietschenden Reifen einparkte, kontrollierten Bundespolizisten den jungen Mann. Ein Atemalkoholtest ergab, dass er mit 0,98 Promille alkoholisiert war.

Gegen 04:25 Uhr fuhr der Dortmunder mit seinem Fahrzeug auf den Parkplatz am Dortmunder Hauptbahnhof. Weil er die Kurve vom Königswall auf den Parkplatz mit quietschenden Reifen befuhr, wurden zwei Bundespolizisten auf das Fahrzeug und seinen Fahrer aufmerksam.

Nachdem der 19-Jährige auch mit quietschenden Reifen in eine Parkbucht einparkte, überprüften die Bundepolizisten den jungen Fahrzeugführer. Dieser erklärte den Beamten, dass er keinen Alkohol zu sich genommen habe. Ein auf der Wache durchgeführter Atemalkoholtest wiederlegte die Angaben des jungen Führerscheininhabers. Der Dortmunder war mit 0,98 Promille alkoholisiert.

Zuständigkeitshalber wurde der 19-Jährige Einsatzkräften der Dortmunder Polizei übergeben. Diese leiteten die erforderlichen Maßnahmen gegen den Mann ein, der mit einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen muss.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Tel: +49 (0)231 56 22 47 542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.



Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: