Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Junge Niederländerinnen nachts am Essener Hauptbahnhof - Bundespolizei nimmt 14 und 16-Jährige in Gewahrsam

Essen - Kevelaer (ots) - Einsatzkräfte der Bundespolizei überprüften am frühen Samstagmorgen (08. März) zwei junge Frauen am Essener Hauptbahnhof.

Weil die beiden 14 und 16-Jährigen niederländischen Staatsangehörigen den Beamten nicht erklären konnten, warum sie sich zu so später Zeit am Essener Hauptbahnhof aufhielten, wurden sie zu ihrem Schutz in Gewahrsam genommen und zur Wache gebracht. Dort versuchten Einsatzkräfte, Angehörige der in Kevelaer wohnhaften Mädchen zu kontaktieren.

Da jegliche Versuche die Erziehungsberechtigten zu erreichen scheiterten, wurden die Beiden vorübergehenden in eine Essener Jugendschutzeinrichtung gebracht. Was der Grund ihrer Reise nach Essen war, blieb das Geheimnis der jungen Mädchen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Tel: +49 (0)231 56 22 47 542
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: