Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Öffentlichkeitsfahndung nach Körperverletzung im RE 16 - Bundespolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe - Wer kennt diese Tatverdächtigen

Tatverdächtigter

Essen, Hagen, Siegen, Köln, Bochum (ots) - Am 04. Mai 2013 kam es im Regionalexpress 16 (ABR 89572, Zuglauf: Essen Hbf - Siegen) zu einer Schlägerei zwischen Kölner und Bochumer Fußballfans.

Im Rahmen der Auseinandersetzung erhielt ein 18-jähriger Mann aus Hagen, kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Hagen, von einem unbekannten Täter einen Faustschlag ins Gesicht und erlitt eine Nasenbeinfraktur

Das Amtsgericht Hagen hat mit Beschluss Bilder aus der Überwachungskamera des Regionalexpress freigegeben und die Öffentlichkeitsfahndung angeordnet.

Die Tat ereignete sich am 04.05.2013 im Regionalexpress 16 (ABR 89572), gegen 16:05 Uhr, kurz vor Halt des Zuges im Hagener Hauptbahnhof.

Wer kann Angaben zu den abgebildeten Personen und/ oder deren Aufenthalt machen?

Hinweise werden unter der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei 0800 6 888 000 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Andreas Grewe
Telefon: 0231 - 562247543
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: