Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Greifvogel behindert Bahnverkehr / Bundespolizei lässt Bahnstrecke in Übach-Palenberg sperren

Übach-Palenberg (ots) - Am Sonntagabend gegen 19.10 Uhr informierte die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG die Bundespolizei darüber, dass der Triebfahrzeugführer der Regionalbahn RB 10389 auf der Strecke Aachen - Düsseldorf einen plötzlichen Schlag gegen den Führerstand wahrgenommen hatte. Er stellte daraufhin den Zug im Bahnhof Übach-Palenberg ab. Der Streckenabschnitt wurde auf Veranlassung der Bundespolizei gesperrt. Streifen der Bundespolizei mit Diensthund begaben sich unmittelbar zum Ereignisort. Als Ursache für den Aufprall wurde ein Greifvogel ermittelt, der dabei verendete. Ein vorsätzliches Stören des Bahnverkehrs durch Bewerfen des Zuges mittels gefährlicher Gestände konnte ausgeschlossen werden. Die Strecke wurde um 19.45 Uhr wieder freigegeben. Es entstanden insgesamt dadurch bei 5 Zügen Verspätungen von ca. je 15 Minuten. Der verendete Greifvogel wurde an die zuständige Stelle übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Knut Paul
Telefon: +49 (0)02462 9925 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Fahlenberg 2
52441 Linnich

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.



Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: