Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Öffentlichkeitsfahndung der Bundespolizei erfolgreich / Geflüchteter Straftäter in Baden Württemberg festgenommen

Aachen (ots) - Am 05. Januar 2014 hatte sich ein 22-jähriger Nordafrikaner in Aachen-Lichtenbusch der Festnahme der Bundespolizei durch eine spektakuläre Flucht entzogen. Kommissar Zufall brachte die entscheidende Wende in der Fahndung nach dem Flüchtigen. Ein Mann aus Baden Württemberg besuchte letztes Wochenende Verwandte in Aachen. Beim Durchsehen alter Zeitungen erkannte er in dem abgedruckten Fahndungsaufruf der Bundespolizei den Flüchtigen. Ein Anruf bei der örtlich zuständigen Polizeidienststelle leitete die Festnahme der Person ein. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe drangen Einsatzkräfte der Polizei in die Wohnung ein, in der sich der Flüchtige vermutlich aufhalten sollte. Da die Wohnung nicht geöffnete wurde, wurde die Tür gewaltsam geöffnet. In der Wohnung wurde eine Frau angetroffen. Zwei männliche Personen entzogen sich durch einen Sprung aus dem 2. Obergeschoss (Höhe ca. 5 Meter) der Festnahme. Durch den Einsatz von Polizeihunden konnten beide Personen im Nahbereich festgenommen werden. Unter den Festgenommenen war auch der in Aachen geflüchtete Straftäter. In der Wohnung wurden Betäubungsmittel in nicht geringer Menge, Waffen und erhebliche Geldbeträge in szeneüblicher Stückelung gefunden. Alle 3 Personen wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt und sitzen in jetzt in Haft. Der Leiter der Bundespolizeiinspektion Aachen, Polizeirat Hartmann, lobte in diesem Zusammenhang die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den örtlichen Medien und den beteiligten Polizeidienststellen. "Nur durch die gute mediale Umsetzung des Fahndungsaufrufes der Bundepolizei in den örtlichen Medien konnte der geflüchtete Straftäter letztendlich festgenommen werden. Ein besonderer Dank gilt natürlich dem Hinweisgeber für seine Zivilcourage", so Hartmann.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Knut Paul
Telefon: +49 (0)02462 9925 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Fahlenberg 2
52441 Linnich

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: