Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei nimmt Bodypacker im Kölner Hauptbahnhof fest

Köln (ots) - In den frühen Morgenstunden (13.02.2014) kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Mann im Kölner Hauptbahnhof. Es stellte sich heraus, dass er als "Bodypacker" unterwegs war; bei einer Untersuchung konnte ein Rauschgiftcontainer mit ca. 50 Gramm Heroin beschlagnahmt werden, der 38 Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Gegen 00:45 Uhr trafen die Polizisten auf einen Mann im Kölner Hauptbahnhof. Dieser fühlte sich jedoch unwohl beim Anblick durch die Beamten und änderte prompt die Gehrichtung, um eine "Kontrolle" zu vermeiden. Die Beamten hielten ihn trotzdem an und befragten zunächst den Reisenden. Dabei stellte sich heraus, dass er schon mehrfach wegen "Betäubungsmitteldelikten" in Erscheinung getreten war.

In den Diensträumen wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, der positiv ausfiel und Konsequenzen für den 38 Jährigen hatte: Eine körperliche Untersuchung im Krankenhaus. Hier kam ein Rauschgiftcontainer mit ca. 50 Gramm Heroin zum Vorschein. Mit einer Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde er an die Kriminalpolizei Köln übergeben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-113 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.



Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: