Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: "Genug ist genug" Schwarzfahrer muss 145 Tage in Haft - Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Essen (ots) - Beamte der Bundespolizei nahmen gestern Morgen (03. Januar) im Essener Hauptbahnhof einen 25-jährigen Essener fest. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl des Amtsgerichts Dortmund vor.

Bereits seit 2010 fiel der 25-jährige wegen Unterschlagung, Diebstähle und immer wieder wegen Beförderungserschleichung polizeilich in Erscheinung. Nun veranlasste das Amtsgericht die Ausschreibung zur Festnahme. Bereits im Jahre 2010 wurde der Gesuchte zu einer Geldstrafe von 1.450,- Euro wegen Leistungserschleichung verurteilt.

Da er die Geldstrafe bis zum heutigen Tage nicht beglichen hat, klickten in den gestrigen Morgenstunden die Handschellen. Beamte der Bundespolizei räumten den Festgenommenen die letzte Möglichkeit ein, die Geldstrafe zu begleichen. Da der gebürtige Hagener nicht zahlen konnte, wurde er zur Verbüßung der angedrohten Ersatzfreiheitsstrafe von 145 Tagen der JVA in Essen zugeführt.

Für diese Fahrt benötigte er kein Ticket.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: