Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Diebesduo scheiterte an Aufmerksamkeit des Opfers - Festnahme durch Taschendiebstahlsfahnder der Bundespolizei

Dortmund, Herne, Witten, Borken (ots) - Auf dem Bahnsteig 23 im Dortmunder Hauptbahnhof, versuchten zwei Trickdiebe, am Sonntagnachmittag (02. Februar), eine 16-jährige Bahnreisende beim Einstieg in den Zug zu bestehlen. Als die junge Frau den Diebstahlsversuch bemerkte ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und versuchten den Bahnhof unerkannt zu verlassen.

Zivilfahnder der Bundespolizei hatten das 18 und 20 Jahre alte Duo aus Algerien und Marokko bereits im Visier. Mehrfach hatten sich die in Herne und Witten wohnenden Trickdiebe, Personen beim Einstieg in den Zug von hinten genähert und bedrängt. Jeweils wurden die Diebstahlsversuche erfolglos abgebrochen.

Als die Hand des 20-jährigen Algeriers in die Jackentasche der 16-jährigen Borkenerin griff und die Frau sich entschlossen gegen den Diebstahlsversuch wehrte, war die Geduld der Fahnder beendet.

Die erfolglosen Diebe wurden vorläufig festgenommen und wegen Versuch des Diebstahls angezeigt. Polizeilich war das Duo bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikte strafrechtlich in Erscheinung getreten.

Der Ermittlungsdienst der Bundespolizei prüft nun ob den Männern weitere Diebstahlshandlungen nachgewiesen werden können.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: