Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Klare "Ansage" durch Bundespolizei: Räuber bringt Handy zurück

Köln (ots) - In den frühen Morgenstunden des Samstag entriss im Kölner Hauptbahnhof ein 20-jähriger Mann einer Reisenden ihr Handy und floh. Das Opfer meldete sich umgehend bei der Bundespolizei. Der Tatverdächtige kam einer telefonischen "Aufforderung" der Polizisten nach und brachte das Telefon zurück.

Die 19 Jährige war im Kölner Hauptbahnhof unterwegs und telefonierte. Plötzlich entriss ihr ein unbekannter Mann ihr Handy und flüchtete durch den Bahnhof. Die Geschädigte suchte umgehend die Wache der Bundespolizei auf und bat um Hilfe. Eine etwas andere, aber dennoch wirkungsvolle Methode für die Bundespolizei: Sie riefen den "Räuber" an und forderten ihn auf, das Handy zur Polizeiwache zu bringen. Der Täter sah keine andere Möglichkeit und stellte sich der Bundespolizei. Er sah seinen "Fehler" ein und übergab das Handy an die Eigentümerin zurück. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Der 20 Jährige erhielt eine Strafanzeige wegen Raubes.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-113 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: