Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Sicherheitsmitarbeiter der DB provoziert - Bundespolizei beim Schlichtungsversuch angegriffen

Essen (ots) - In den frühen Morgenstunden (17. Januar) wurden Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn durch einen 30-jährigen Mann auf dem Vorplatz offensichtlich grundlos provoziert. Einschreitende Beamte der Bundespolizei wurden angegriffen.

Zunächst suchte der 30-Jährige Blickkontakt zu den DB-Mitarbeitern, bevor er provokant, die mit Unrat gefüllte Papiertüte eines nahegelegenen Schnellrestaurants auf den Boden warf. Als die Bahnmitarbeiter den Essener auf sein Verhalten hin ansprachen, reagierte er sofort aggressiv und uneinsichtig.

Auch Schlichtungsversuche durch hinzugezogene Bundespolizeibeamten verliefen negativ. Sein unkooperatives Verhalten endete letztendlich mit einem gezielten Kopfstoß in Richtung der Polizeibeamten. Der Angriff wurde abgewehrt. Was folgte war eine Verbringung zur Wache, Feststellung der Personalien und Fertigung einer Strafanzeige wegen Widerstand.

Sein Verhalten wollte der 30-Jährige, der bereits wegen Körperverletzungsdelikte und Widerstände polizeilich in Erscheinung getreten ist, bei der Bundespolizei nicht kommentieren. Personen wurden nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Jürgen Karlisch
Telefon: 0231 - 562247544
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: