Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Zwei Festnahmen auf einen Streich -Bundespolizei verbucht Fahndungserfolg-

Münster (ots) - Am Montag (13.01.2014) konnte die Bundespolizei gleich zwei Festnahmen im Hauptbahnhof Münster für sich verbuchen.

Am Nachmittag wurden ein 29 jähriger Mann und eine 24 jährige Frau von Einsatzkräften der Bundespolizei im Hauptbahnhof Münster angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass beide aufgrund bestehender Haftbefehle gesucht wurden. Wegen Diebstahls und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte hat die 24-Jährige noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von 1360 Euro zu zahlen, ersatzweise 189 Tage Haft zu verbüßen.

Der 29 Jährige hat wegen Diebstahls, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von 740 Euro zu zahlen, ersatzweise 37 Tage Haft zu verbüßen. Weiterhin hat er noch eine Restfreiheitsstrafe von 160 Tagen von ursprünglich 6 Monaten abzusitzen.

Da die Frau den geforderten Geldbetrag nicht aufbringen konnte und der Mann sowieso festzunehmen war, wurden beide der Justizvollzugsanstalt in Münster zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Rainer Kerstiens
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: