Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Bundespolizei überführt Verkehrssünder

Scherpenseel (ots) - Schon vor 10 Jahren war einem 46-Jährigen die Fahrerlaubnis vom Amtsgericht Heinsberg entzogen worden. Dies brachte ihn aber nicht davon ab, weiterzufahren. In Scherpenseel fiel der Mann bei einer Kontrolle durch die Bundespolizei auf. In einem Gespräch behauptete er, einen tschechischen Führerschein mittlerweile erworben zu haben und auf öffentlichen Straßen fahren zu dürfen. Den Führerschein habe er nur zu Hause vergessen. Auch ein Anruf bei seiner Frau, konnte den ersehnten Führerschein nicht erbringen. Eine eingehende Überprüfung durch die Beamten wiederlegten schließlich die Aussage des Mannes, denn auch schon seit 2007 war ihm vom Kreis Düren der Gebrauch einer ausländischen Fahrerlaubnis untersagt worden. Die erneute Nutzung seines Fahrzeuges auf öffentlichen Straßen wird ihn teuer zu stehen kommen, da eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt wurde.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
POK Bernd Küppers
Telefon: +49 (0)02462 9925 0
E-Mail: bpoli.aachen.presse@polizei.bund.de

Fahlenberg 2
52441 Linnich

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: