Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: 29-Jähriger konnte haftbefreienden Geldbetrag aufbringen -Im Intercity durch Bundespolizei angetroffen-

Münster (ots) - Am frühen Mittwochmorgen (08.01.2014) gegen 04:10 Uhr wurde ein 29-jähriger niederländischer Staatsbürger von Einsatzkräften der Bundespolizei im Intercity von Essen nach Münster angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Bochum gesucht wird.

Wegen Körperverletzung hat er noch eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von rund 900,00 Euro zu zahlen, ersatzweise 74 Tage Haft zu verbüßen.

Da der Niederländer den geforderten Geldbetrag aufbringen konnte, verblieb er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freiem Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Wolfgang Amberge
Telefon: 0251 97437 - 0
E-Mail: bpoli.muenster.presse@polizei.bund.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: