Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Heroin in der S-Bahn für den Verkauf vorbereitet? - Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Drogendealer im Essener Hauptbahnhof fest

Essen (ots) - Auf Grund eines Hinweises konnten Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern Nachmittag (06. Januar) einen 41-jährigen Mann im Essener Hauptbahnhof festnehmen. Der Wohnsitzlose hatte in einer S-Bahn Heroin, vermutlich für den Straßenverkauf portioniert. Noch im Hauptbahnhof nahmen Bundespolizisten den Dealer und einen Käufer fest.

Den entscheidenden Hinweis gab ein Beamter der Landespolizei, welche sich privat im Essener Hauptbahnhof aufhielt und den 41-Järhrigen, sowie einen 50-jährigen Bekannten des Mannes, bei einem vermutlichen Verkaufsgespräch zum Erwerb von Drogen beobachtet hatte. Als der 41-Jährige in der S-Bahn, auf einer Sitzgruppe auch noch braunes Pulver portionsgerecht in kleine Plastiktütchen abfüllte, verständigte der Polizeibeamte seine Essener Kollegen.

Dann ging alles sehr schnell, nach Weitergabe der Information an die Bundespolizei, konnte der 41-Jährige und sein Begleiter noch im Hauptbahnhof vorläufig festgenommen werden. Bei einer Durchsuchung wurden mehr als 7 Gramm Heroin sichergestellt. Auch sein 50-jähriger Begleiter war im Besitz von zwei Verkaufsportionen Heroin (2 Gramm).

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Fachkommissariat der Polizei Essen, wurden beide Personen auf freiem Fuß belassen. Gegen die Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. In wie weit der 41-Jährige als Dealer oder nur als Beschaffer von Drogen aktiv war, werden weitere Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats der Polizei Essen ergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Mobil: +49 (0)173 715 0 710
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: