Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: "Streicheleien" führen zu Schlägerei

Köln (ots) - Montagmorgen kam es im Warteraum des Kölner Hauptbahnhofes zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern. Ein Unbeteiligter wurde verletzt; die Bundespolizei nahm die "Streithähne" fest.

Auslöser für die Streitereien war ein Hund, der immer wieder durch einen Mann gestreichelt wurde. Trotz "Streichelverbot" des Besitzers, machte der 44 Jährige weiter. Die zunächst verbale Auseinandersetzung endete in einer Schlägerei zwischen beiden Männern. Dabei flog einem "Streithahn" eine Plastikflasche aus der Hand und traf einen 22-jährigen Reisenden, der als Unbeteiligter im Warteraum saß. Dieser erlitt dadurch eine Platzwunde am Kopf und musste zur ambulanten Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Die Bundespolizei nahm die aggressiven Männer vorläufig fest und erstattete Anzeige wegen Körperverletzung sowie gefährlicher Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion  Köln 
Martina Dressler
Telefon: 0221/16093-113 od. mobil 0173/562 1045
E-Mail: bpoli.koeln.presse@polizei.bund.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: