Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Beziehungsstreitigkeit und Körperverletzung im Schnellrestaurant - Bundespolizei im Einsatz am Dortmunder Hauptbahnhof

Dortmund - Hagen - Kamen - Gevelsberg - Wilnsdorf (ots) - Zu gleich zwei Gewaltdelikten mussten Bundespolizisten am frühen Sonntagmorgen (05. Januar) im Dortmunder Hauptbahnhof ausrücken. In einem Schnellrestaurant hatten zwei 26 und 27 Jahre alte Männer auf einen 22-jährigen Dortmunder eingeschlagen. Nur 20 Minuten später kam es vor dem Restaurant zu einer Beziehungsstreitigkeit, in deren Verlauf ein 20-Jähriger seine 17-jährige Freundin mit Fäusten niederschlug.

Gegen 06:10 Uhr kam es in dem Schnellrestaurant zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Dortmunder und einem 27-jährigen Mann aus Wilnsdorf. Der verbalen Auseinandersetzung folgte die Körperliche, in dessen Verlauf der 27-Jährige zusammen mit seinem 26-jährigen Begleiter aus Kamen auf den Dortmunder einschlugen. Dieser erlitt durch den Angriff starkes Nasenbluten und eine Verletzung an der Lippe. Daraufhin wurden die Männer zur Wache gebracht. Dort ergaben Atemalkoholtest, dass alle Personen alkoholisiert waren (0,16 bis 1,98 Promille).

Nur 20 Minuten später kam es erneut zu einem Gewaltdelikt vor dem Schnellrestaurant. Ersten Ermittlungen zufolge kam es zwischen einer 17-Jährigen aus Hagen und ihrem 20-jährigen Ex-Freund aus Gevelsberg in dem Schellrestaurant zu einer verbalen Streitigkeit, welche sich vor dem Restaurant fortsetzte. Nachdem sich beide Personen jeweils mit einer "Backpfeife" verletzt hatten, schlug der Gevelsberger die 17-Jährige mit Fäusten. Diese ging daraufhin zu Boden und verletzte sich dabei leicht. In der Bundespolizeiwache wurden beide Personen zum Sachverhalt vernommen. Nach Rücksprache mit dem Vater der Hagenerin, durfte diese ihren Heimweg nach Hagen antreten.

In beiden Fällen leitete die Bundespolizei Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall
Mobil: +49 (0)173 715 0 710
E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: