Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots) - Cloppenburg - Verkehrsunfallflucht/Zeugenaufruf

Bereits am 22. November 2016 kam es in der Zeit von 08.00 Uhr bis 13.05 Uhr in Cloppenburg, Cappelner Damm, zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine 18-jährige Garrelerin hatte ihren Pkw Mazda auf dem Parkplatz einer Schule abgestellt. Nach Schulschluss stellte sie eine Beschädigung am hinteren Stoßfänger ihres Pkw fest. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Pkw der Garrelerin. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Molbergen - Wohnungseinbruch

In der Zeit vom 23. November 2016, 12.00 Uhr, bis zum 25. November 2016, 15.00 Uhr, hebelten unbekannte Täter in Molbergen, Schulstraße, das Fenster zum Badezimmer eines Wohnhauses auf und verschafften sich hierdurch Zutritt zum Gebäudeinneren. Es wurden einige Räume und Schränke durchsucht. Entwendet wurde jedoch nichts. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Cloppenburg - versuchter Wohnungseinbruch

In der Nacht von Montag, 28. November 2016, 21.00 Uhr, auf Dienstag, 29. November 2016, 11.00 Uhr, versuchten unbekannte Täter die Holztür zu einem Zweifamilienhaus in Cloppenburg, Drüdingstraße, aufzuhebeln. Es blieb jedoch bei einem Versuch. Zu einem Eindringen in das Haus kam es nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Emstek/Drantum - Fahren unter Drogeneinfluss

Am 29. November 2016 befuhr ein 23-jähriger Bremer mit seinem Daimler Sprinter die Emsteker Straße in Drantum ( Höhe des dortigen Fischimbisses ). Im Rahmen einer Verkehrskontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der Bremer unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein Drogenschnelltest wurde verweigert. Daher erfolgte die Entnahme einer Blutprobe und die Weiterfahrt wurde untersagt. Außerdem wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Cloppenburg - Verkehrsunfallflucht/Zeugenaufruf

Am 29. November 2016 kam es in der Zeit von 04.30 Uhr bis 04.50 Uhr auf dem Parkplatz einer LZO-Filiale am Prozessionsweg in Cloppenburg zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte hier den Pkw VW Golf eines 24-jährigen Lastrupers. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Garrel - Bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 29. November 2016 kam es gegen 17.15 Uhr in Garrel, Hauptstraße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Eine 31-jährige Garrelerin und ein 16-jähriger Böseler befuhren in dieser Reihenfolge die Hauptstraße in Garrel. In Höhe der Hausnummer 64 musste die Garrelerin verkehrsbedingt halten. Dies erkannte der 16-Jährige zu spät und fuhr mit seinem Roller auf den Pkw der Garrelerin auf. Der 16-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1750 Euro.

Bühren - Verkehrsunfallflucht/Zeugenaufruf

Am 29. November 2016 kam es in der Zeit von 20.05 Uhr bis 20.18 Uhr auf dem Parkplatz des Autohofes Hoyer in Bühren, Sülzbührener Straße, zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr mit seinem Sattelzug den Parkplatz des Autohofes und beschädigte hierbei den Auflieger einer niederländischen Spedition. Der Unfallverursacher entfernte sich mit seinem niederländischen Sattelzug ( Scania ) von der Unfallstelle, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Emstek (Tel. 04473/2306) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: