Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung des Polizeikommissariat Vechta für den Zeitraum von Samstag (09. Juli 2016, 10:00 Uhr) bis Sonntag, (10. Juli 2016, 08:00 Uhr)

Cloppenburg/Vechta (ots) - Bakum - Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Samstag gegen 14:50 Uhr befuhr ein 27-jähriger aus Warendorf mit seinem PKW Audi die Elmelager Straße in Daren. Er bog dann auf die L 843 in Richtung Vechta ab. Dabei nahm er einem 57-jährigen VW Golf Fahrer aus Rheine die Vorfahrt, so dass dieser stark abbremsen musste. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es aber nicht. Ein nun nachfolgender 36-jähriger aus Nordhorn konnte seinen PKW Mazda nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den VW Golf auf. Es entstand ein geschätzter Schaden von insgesamt ca. 5.500,- Euro.

Goldenstedt - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Am Samstag um 17:30 Uhr befuhr ein 64-jähriger Oldenburger innerhalb einer Motorradkolonne in Ellenstedt die Wildeshauser Straße, aus Goldenstedt kommend, in Richtung Wildeshausen. Nach einer Rechtskurve geriet der Honda CBR Fahrer ins Schleudern und kam schließlich zu Fall. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach Oldenburg verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000,- Euro.

Dinklage - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag um 16:30 Uhr befuhr ein 15-jähriger aus Dinklage mit einem Motorroller Aprilla die Schulstraße, obwohl er nicht im Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, ein Strafverfahren eingeleitet.

Vechta - Verkehrsunfall unter Beteiligung der NordWestBahn

Glück im Unglück hatte am Samstag um 19:30 Uhr ein 38-jähriger PKW-Fahrer aus Vechta, der mit seinem PKW Mercerdes die Hagen Ringstraße in Richtung Kötterweg befuhr. Am dortigen unbeschrankten Bahnübergang übersah einen von links herannahenden Zug der NordWestBahn. Trotz sofortiger Vollbremsung konnte der PKW- Fahrer eine Kollision mit dem Zug nicht mehr vermeiden. Sein PKW wurde in Höhe der Vorderachse vom Zug erfasst und nach rechts weggeschleudert. Der 38-jährige wurde hierbei lediglich leicht verletzt. Er konnte das Krankenhaus nach vorsorglichen Untersuchungen noch abends wieder verlassen. Der Zugführer und die etwa 25 Zuginsassen blieben unverletzt. Für die Insassen wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro. Der Schaden an der NWB beläuft sich auf ca. 1.000,- Euro. Neben der örtlicher und Bundespolizei waren 2 Rettungs- und 1 Notarztwagen des MHD Vechta sowie die Freiwillige Feuerwehr Vechta mit 5 Fahrzeugen und 45 Kameraden vor Ort.

Langförden - Versuchter Ladendiebstahl / ZEUGENAUFRUF

Am Samstag um 18:20 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter diverse Gegenstände aus einem Supermarkt an der Hauptstraße zu entwenden. Als er den Kassenbereich ohne Bezahlung der Ware passieren wollte, wurde er vom Personal angesprochen. Der unbekannte Täter ließ die Ware zurück und flüchtete. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Vechta (04441 9430) in Verbindung zu setzen.

Vechta - Fahrt unter Drogeneinfluss

Am Sonntag 01:15 Uhr befuhr ein 26-jähriger aus dem Landkreis Friesland mit seinem PKW Daimler Benz die Diepholzer Straße, obwohl er unter BTM-Einfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Einleitung eines Bußgeldverfahrens ist die Folge.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Vechta
Telefon: 04441/943 0
Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: