Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung für das PK Vechta vom 17.06.-18.06.2016

Cloppenburg/Vechta (ots) - Holdorf - Betriebsunfall

Am 17. Juni 2016, gegen 14:15 Uhr verletzte sich ein Arbeiter einer Leihfirma an den unteren Extremitäten schwer. Der Vorfall ereignete sich in einer Firma in der Industriestraße in 49451 Holdorf. Ein Mitarbeiter üversah den 58-Jährigen beim Rückwärtsfahren mit einem Flurförderfahrzeug (elektrischer Gabelhubwagen). Durch den Zusammenstoß erlitt der Geschädigte einen offenen Bruch der rechten Extremität. Der Geschädigte wurde notärztlich versorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Vechta - Diebstahl aus PKW

Am Freitag, dem 17.06.2016 zwischen 20:00 und 20:45 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einem PKW, welcher vor dem Schwimmbad an der Willohstraße geparkt war, einen Briefumschlag mit Dokumenten. Den Schlüssel hatte der Täter zuvor aus der unverschlossenen Umkleide des Schwimmbades entwendet.

Dinklage - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Freitag gegen11:45 Uhr befuhr ein 22-Jähriger die Märschendorfer Straße in Dinklage mit einem KKR (Mofa) mit ca. 50 km/h. Bei einer anschließenden Kontrolle stellt sich heraus, dass der Fahrer lediglich eine Prüfbescheinigung vorweisen kann, die nur zum Führen von KKR bis 25 km/h berechtigt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Holdorf - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 17.06.2016, um 22:55 Uhr, wurde ein Mofa (bbH 25 km/h) mit einer Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h in der Großen Straße in Holdorf festgestellt. Als die Polizei den Fahrzeugführer kontrollieren wollte, entzog sich dieser durch Flucht der Polizeikontrolle. Die eingesetzten Beamten konnten im Nachgang den Fahrzeugführer ermitteln. Den 16-Jährigen Dammer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Vechta - Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkplatz des Famila-Marktes kam es am Freitag, dem 17.06.2016 zwischen 13:50 und 14:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich bei Ein- oder Ausparken einen geparkten Mercedes Sprinter. Anschließend entfernte er sich, ohne sich um den Schaden oder eine Regulierung zu kümmern.

Steinfeld - Verkehrsunfall

Zwei Schwerverletzte und Sachschaden in fünfstelliger Höhe. So lautet die Bilanz eines Verkehrsunfall an der Kreuzung auf der B214 mit der Portlandstraße, welcher sich am Freitag gegen 16:05 Uhr ereignete. Ein 78-Jähriger aus Steinfeld missachtete mit seinem Daimler von der Portlandstraße kommend das Rotlicht der Lichtsignalanlage und stieß auf der Kreuzung mit einem Sattelzug zusammen, der die B214 befuhr. Dabei wurden der Fahrer des Daimler und seine 76-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Der 42-jährige Fahrer der Sattelzugmaschine aus dem Emsland blieb unverletzt.

Wöstendöllen - Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag, dem 18.06.2016 gegen 04:00 Uhr im Bereich Visbek. Ein 21-Jähriger kam auf der Straße Wöstendöllen in Fahrtrichtung Visbek Höhe Kilometer 6,6 ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte zwei Bäume und überschlug sich mehrfach auf der Fahrbahn. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle, konnte jedoch ermittelt werden. Da der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet und die Sicherstellung des Führerscheines angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Vechta
Bahnhofstraße 9
49377 Vechta
Telefon: 04441/943-112

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: