Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: ++ Polizei Vechta startet Projekt "Polizei in Fahrschulen" - Fahrschüler und -lehrer zeigen sich sehr beeindruckt++

Fahrschüler und Fahrlehrer mit den Refernten

Cloppenburg/Vechta (ots) - Am Donnerstag, 16. Juni 2016, startete die Polizei Vechta das Projekt "Polizei in Fahrschulen" in der Fahrschule Thie in Visbek.

Im Beisein der Fahrlehrer klärten Polizeikommissarin Anna Schmiesing und Polizeioberkommissar Thomas Stransky 15 Fahrschülerinnen und Fahrschüler über die Gefahren im Straßenverkehr und die Folgen von schweren Verkehrsunfällen auf - und zwar so, wie sie es als Polizeibeamte bei zahlreichen Unfallaufnahmen im Landkreis Vechta selbst erlebt haben.

Mit Unfallbildern, Filmen und Statistiken schilderten die Beamten eindrucksvoll, dass das Risiko, Verursacher oder Opfer eines schweren Verkehrsunfalles zu werden, nicht so weit weg ist, wie manche sich einreden oder glauben machen wollen. Sprüche wie "So was kann mir nicht passieren", oder "Ich kann schnell reagieren" oder "Mein Fahrstil ist sicher", hören Polizeibeamte bei ihren Kontrollen immer wieder, vor allem von Fahranfängern. Zudem erzielt die Ahndung von Verkehrsverstößen nicht bei allen die erhoffte Wirkung. Deshalb geht die Polizei dorthin, wo sie junge Menschen erreicht, die noch ganz am Anfang ihres Autofahrerlebens stehen - in die Fahrschulen.

Ziel ist es nicht, ihnen Angst zu machen oder sie zu verunsichern. Vielmehr geht es darum, die Gefahren greifbar zu machen, zum Nachdenken anzuregen und Betroffenheit zu erzeugen. Schließlich stellt jeder Schwerverletzte und jeder Tote in Folge eines Verkehrsunfalles eine unermessliche Tragödie für die betroffenen Familien, Freunde und Bekannten dar.

Stefan Feldhaus, Inhaber der Fahrschule Thie, zeigte sich im Anschluss an die Veranstaltung sehr beeindruckt: "Ich bin sicher, dass meinen Fahrschülern diese teils sehr persönlichen Schilderungen der beiden Polizeibeamten noch lange in Erinnerung bleiben werden und dazu beitragen, dass sie sich der Gefahren im Straßenverkehr und der Verantwortung eines PKW-Fahrers stets bewußt sind."

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: