POL-CLP: Pressemeldung PK Vechta 13.02.2016

Cloppenburg/Vechta (ots) - Pressemeldung PK Vechta für das Wochenende vom 12. - 14. Februar 2016

Vechta - Verkehrsunfallflucht und Zeugenaufruf

Am Freitagnachmittag wurde bei der Polizei eine Verkehrsunfallflucht angezeigt, die sich bereits am vergangenen Dienstag oder Mittwoch auf dem Parkplatz bei der Volksbank, Falkenrotter Straße, zugetragen hat. Demnach hatte eine 28-jährige Vechtaerin ihren Ford Fiesta dort jeweils im Zeitraum von etwa 17:00-17:30 Uhr ordnungsgemäß eingeparkt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat dann vermutlich beim Ein- oder Ausparken den PKW touchiert. Anschließend verließ der Verursacher die Örtlichkeit, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Am geschädigten PKW entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000,- Euro. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta (04441 943 0) in Verbindung zu setzen.

Vechta - Zeugenaufruf nach möglicher Belästigung von Minderjährigen

Die Polizei in Vechta sucht Zeugen bzw. Geschädigte, die möglicherweise von einer älteren männlichen Person, südosteuropäisch wirkend und ein schwarz-weiß karierten Palästinensertuch tragend, angesprochen oder auf unterschiedliche Art und Weise belästigt worden sind. Am Freitagmorgen gegen 7:45 Uhr wurde im Bereich des Dehlenkamp/ Feldmannskamp ein 16-jähriges Mädchen angesprochen und bedrängt. Mit Hilfe der Jugendlichen konnte der Beschuldigte am Freitagmittag ermittelt werden. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Vechta zu melden (04441 943 0).

Vechta - Wohnungseinbruchsdiebstahl

Zwischen 17:00 und 21:45 Uhr kam es zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl in der Lissabonner Straße in Vechta. Dabei gelangten die Täter über eine aufgehebelte Terrassentür ins Gebäude und entwendeten dort diverse Elektrogeräte und Goldschmuck. Hinweise auf Täter oder verdächtige Fahrzeuge die sich zur Tatzeit im Nahbereich aufgehalten haben, nimmt die Polizei in Vechta (04441 943 0) entgegen.

Lohne - Kennzeichen gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten am Freitag zwischen 07.25 Uhr und 09.30 Uhr in Lohne, Fladderweg, von einem Pkw Opel Adam beide Kennzeichen. Sie lauteten VEC-AM 559. Das betroffene Fahrzeug stand in einer Parkbucht vor einem Firmengebäude. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lohne (Tel. 04442-93160) entgegen.

Lohne - Verkehrsunfall, Polizei sucht Schulkind

Nach einem Verkehrsunfall am Freitag in Lohne sucht die Polizei Lohne nach einem Schulkind. Gegen 13.30 Uhr befuhr ein 20-Jähriger aus Lohne mit seinem Pkw die Straße "An der Kirchenziegelei" in Richtung Lindenstraße. Gleichzeitig kam ihm ein Schulbus entgegen, der nach rechts auf einen Parkstreifen fuhr. Hinter dem Bus tauchte plötzlich ein Schulkind mit einem Fahrrad auf und prallte gegen den Pkw des 20-Jährigen. Anschließend fuhr das Schulkind weiter. Sachdienliche Hinweise zu diesem Schulkind nimmt die Polizei Lohne (Tel. 04442-93160) entgegen.

Lohne - Raubüberfall auf Autohändler

Ein unbekannter Täter überfiel am Samstagmorgen in Lohne, Dinklager Straße, einen Autohändler. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen betrat gegen 09.10 Uhr ein maskierter männlicher Täter das Büro des Autohändlers und bedrohte mit einer schwarzen Schusswaffe den 52-jährigen Inhaber des betroffenen Unternehmens. Es kam zu einem Gerangel zwischen dem Täter und dem Autohändler. Dabei setzte der Täter offenbar Reizstoff ein. Der Autohändler erlitt leichte Verletzungen. Bei dem Überfall konnte der Täter Bargeld erbeuten und flüchtete zu Fuß über den rückwärtigen Bereich auf den ehemaligen Bahndamm Lohne-Dinklage und dann in unbekannte Richtung. Es wird nicht ausgeschlossen, dass der Täter einen Komplizen hatte, da am Tatort eine zweite Person gesehen wurde. Die Polizei setzte zahlreiche Streifen der Polizeidienststellen der Landkreise Vechta, Diepholz und Cloppenburg ein, um den Täter zu fassen. Zudem unterstützte die Autobahnpolizei Ahlhorn. Der Täter konnte nicht gefasst werden.

Die Polizei sucht nach einem Mann mit Bart, der während der Tat unter der Maskierung zu erkennen war. Er verdeckte zur Tatzeit sein Gesicht mit einer schwarze Maske mit Sehschlitzen. Zudem trug der Täter, der deutsch mit Akzent sprach, dunkle Oberbekleidung. Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen nimmt die Polizei Vechta (Tel. 04441-9430) entgegen.

Verkehrsunfall in Vechta

Am 13.02.2016; 10:25 Uhr, kam es in Vechta, Oyther Straße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuge nicht unerheblich beschädigt und eine Person leicht verletzt wurde. Ein 40-jähriger PKW-Fahrer aus Vechta beabsichtigt von seinem Grundstück aus, auf die Oyther Straße aufzufahren. Hierbei übersieht dieser einen 60-jährigen PKW-Fahrer aus Vechta, der die Oyther Straße in Richtung Stadtmitte befährt. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge wird der PKW des 60-jährigen gegen einen ordnungsgemäß auf der Fahrbahn geparkten PKW geschleudert. Der 60-jährige wird leicht verletzt und an den Fahrzeugen entsteht ein Sachschaden von ca. 20000 Euro.

Vechta - Sachbeschädigungen

In der Nacht von Freitag auf Samstag, dem 12./13.02.16, kam es im Siedlungsgebiet Lattweg/ Dohlenstraße/Nachtigallenstraße durch bislang unbekannte Täter zu mehrfachen Sachbeschädigungen durch Graffiti-Farbschmierereien. Diese wurden in roter Farbe aufgebracht. Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta in Verbindung zu setzen.

Rechterfeld - Brand von Mülltonnen

Am Samstag, dem 13.02.2016, gg. 11:00 Uhr geraten auf bislang unbekannte Art und Weise fünf an einer Hauswand in der Straße Broamkamp abgestellte Mülltonnen in Brand. Die Behältnisse werden durch das Feuer zur Gänze zerstört. Gebäudeschaden entstand nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Vechta
Telefon: 04441 / 943 - 0

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: