Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung für die Bereiche Cloppenburg und Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots) - Pressemeldung zum Thema Bürgerwehr in Vechta

In den sozialen Netzwerken sind der Aufruf und die Diskussion rund um das Thema Bürgerwehr zu beobachten. Die Stadt Vechta und die Polizeiinspektion Cloppenburg/ Vechta betrachten das Aufrufen zu einer Bürgerwehr sehr skeptisch. "Für die öffentliche Sicherheit ist die Polizei zuständig". Es ist "nicht Sache des Bürgers", sich gezielt auf die Suche nach Straftätern zu machen. Straftaten aufzuklären und zu verfolgen ist und bleibt Aufgabe der Polizei. In diesem Zusammenhang hat die Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta bereits Gespräche mit Initiatoren solcher Internetseiten geführt. "Wir wollen couragierte Bürger die Eingreifen statt Zuschauen!" so die Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta und stellt die Zivilcourage ganz klar in den Vordergrund. "Wenn andere Menschen in Not geraten, sei es durch verbale oder körperliche Gewalt, darf man nicht wegschauen, sondern sollte für die Rechte der anderen eintreten, ohne sich selber in Gefahr zu bringen." Dieser Meinung schließt sich auch die Stadt Vechta an, die in einem engen Kontakt mit der Polizeiispektion Cloppenburg / Vechta steht. Der Appell der Polizei ist deutlich: "Wenn Sie Hilfe brauchen, rufen Sie die Polizei - wir sind für Sie da!"

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Maren Fokken
Telefon: (04471) 1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: