Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemitteilungen für den Bereich Cloppenburg
Vechta vom 07.12.2014

Cloppenburg/Vechta (ots) - Diebstahl unter erschwerenden Umständen aus Werkstatt von Werkzeug und Kraftfahrzeug

In der Zeit vom 05.12.2014, gegen 16:30 Uhr, bis 06.12.2014, 10:00 Uhr, gelangen unbekannte Täter in ein Firmengebäude ( Werkstatt ) an der Boschstraße in 49661 Emstekerfeld. Hier wurde ein vermutlich vorgefundenes Firmenfahrzeug mit Werkzeugen der Firma beladen und dieses anschließend komplett entwendet. Das Fahrzeug wurde am 06.12.2014 in einem Nachbarort durch einen Zeugen aufgefunden. Die entwendeten Werkzeuge befanden sich jedoch nicht mehr im Fahrzeug.

Diebstahl unter erschwerenden Umständen aus Gaststätte

Unbekannte Täter hebelten in der Zeit vom 06.12.2014, 00:15 Uhr, bis 06.12.2014, 16:00 Uhr, das Fenster einer Teestube in 49624 Löningen, Langenstraße, auf und gelangten so ins Innere der Teestube. Entwendet wurde offensichtlich nichts. Allerdings wurden Hinweise auf Durchsuchen der Räumlichkeiten festgestellt.

vorsätzliche einfache Körperverletzung

Am Sonntag, 07.12.2014, gegen 04:00 Uhr, kam es in einer Gaststätte am Fortmannsweg in 49661 Cloppenburg im Rahmen einer Schlägerei zu wechselseitigen Körperverletzungen. Eine Person musste dem Polizeigewahrsam zugeführt werden. Insgesamt wurde gegen drei Personen ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 37-jähriger Beschuldigte befuhr am 06.12.2014, gegen 11:25 Uhr die Emsteker Straße in 49661 Cloppenburg, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Halterin und Ehefrau des Beschuldigten wusste um diesen Umstand und ließ die Fahrt zu.

Trunkenheit im Verkehr

Am 07.12.2014, gegen 00:41 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Cloppenburger die Brinkstraße in 49685 Emstek, obwohl er augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Außerdem wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Außerdem befuhr eine 24-Jährige am 06.12.2014, gegen 22:20 Uhr, die Norderneystraße in 49661 Cloppenburg. Auch sie stand unter Alkoholbeeinflussung. Ein freiwillig durchgeführter Alcoest ergab einen Atemalkoholwert von 1,02 Promille. Gegen die junge Frau wurde ein Ordnungswierigkeitenverfahren eingeleitet.

Diebstahl aus Einfamilienhaus / Zeugenaufruf: Am 06.12.2014, in der Zeit von 03:10 Uhr bis 04:10 Uhr, verschaffen sich unbekannte Täter über eine Hintertür Zugang in ein Einfamilienhaus im Eckelkamp in 49456 Bakum-Vestrup. Im Haus erlangen die Täter neben einer größeren Menge Bargeld und einem Fernglas, einen PKW- und einen Tresorschlüssel. Mithilfe dieser Schlüssel werden zwei Langwaffen aus dem Tresor und ein PKW/BMW 5er aus der Garage entwendet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta ( 04441/943-0 ) in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Flucht in Vechta / Zeugenaufruf Am 05.12.2014, in der Zeit von 17.15 - 17:40 Uhr, wird ein auf dem Parkplatz vom Famila Verbrauchermarkt in Vechta abgestellter PKW/Audi A6 Avant beim Ein- oder Ausparken von einem unbekannten Kraftfahrzeugführer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich noch vor dem Personalienaustausch unerlaubt vom Unfallort. Es entstand leichter Sachschaden . Zeugen zu diesem Vorfall werden gebeten, sich mit der Polizei Vechta unter der Rufnummer 04441/943-0 in Verbindung zu setzen.

Ladendiebstahl/Trunkenheit im Straßenverkehr/Fahren ohne Fahrerlaubnis in Vechta Am Samstag, dem 06.12.2014, um 14:05 Uhr, begingen zwei 23- und 27 Jahre alte litauische Staatsbürger aus Lohne gemeinsam einen Ladendiebstahl in einem Verbrauchermarkt an der Falkenrotter Straße in Vechta. Diebesgut waren mehrere Flaschen Spirituosen. Nach Verlassen des Marktes entfernten sie sich in einem PKW. Dieses Fahrzeug wurde kurze Zeit später von der inzwischen alarmierten Polizei noch auf der Falkenrotter Straße angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der 23-jährige Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand ( 1,42 Promille ) und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Eine Durchsuchung des PKW führte zudem zum Auffinden des o.a. Diebesgutes. Nach erfolgter Blutentnahme und Feststellung der Personalien wurden die beiden Täter entlassen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht in Goldenstedt Am Samstag, dem 06.12.14, gg. 15:49 Uhr, stieß eine 18-jährige PKW-Fahrerin aus Lutten beim Rückwärtsfahren auf dem Parkplatz eines Großhandels an der Barnstorfer Straße gegen einen Begrenzungszaun, der hierbei beschädigt wurde. Die 18-jährige entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Da sich Zeugen aber das Kennzeichen ihres PKW notiert hatten, konnte sie wenig von der Polizei ermittelt werden. Gegen sie wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl in Steinfeld Im Zeitraum vom 30.11.2014, 16:30 Uhr, bis zum 06.12.2014, 13:40 Uhr, dürften bislang unbekannte Täter in Steinfeld in der Friedlandstraße versucht haben, in ein Einfamilienhaus einzudringen. Zumindest wurden an der Terrassentür diverse Hebelmarken festgestellt. Der Tatzeitraum lässt sich nicht näher eingrenzen. Möglicherweise sind die Täter bei der Tat gestört worden und haben deshalb von der weiteren Tatbegehung abgesehen.

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Am Sonntagmorgen gegen 03:15 Uhr sollte eine offensichtlich hilfebedürftige 18-jährige männliche Person, die in der Gemeinde Visbek wohnhaft ist, in Langförden auf der Oldenburger Straße durch Kräfte des Rettungsdienstes versorgt werden. Der angetrunkene junge Mann war jedoch äußerst aggressiv, so dass die Polizei zur Unterstützung angefordert wurde. Auch diesen gegenüber veränderte er sein Verhalten nicht. Nunmehr sollte ein ihm erteilter Platzverweis durchgesetzt werden. Diesem wollte er nicht Folge leisten. Er trat nach den Beamten, ohne sie jedoch zu treffen. Einen Beamten spukte er an. Den Rest der Nacht verbrachte er im Polizeigewahrsam.

Verkehrsunfall in Damme Am Samstag kam es um 13:55 Uhr in Damme auf der Vördener Straße zu einem Verkehrsunfall, als ein 21-jähriger Dammer mit seinem PKW Audi auf der Fahrbahn wenden wollte und hierbei den entgegen kommenden PKW einer 21-jährigen Steinfelderin übersah. Diese fuhr mit ihrem PKW VW in den quer zur Fahrtrichtung stehenden Audi. An den beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 2500,- Euro.

Verkehrsunfall mit Unfallflucht in Damme Am Samstagnachmittag um 14:14 Uhr setzte ein 27-jähriger Dammer seinen PKW Opel Corsa auf dem Gelände einer Tankstelle zurück. Hierbei prallte er gegen einen dort ordnungsgemäß abgestellten und geparkten PKW Opel Vectra einer 41-jährigen Dammerin. Dank der vor Ort vorhandenen Videoüberwachung konnte das Kennzeichen im Nachhinein abgelesen und der Fahrzeugführer ermittelt werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Glücklicherweise entstanden nur minimale Sachschäden.

Verkehrsunfall in Steinfeld mit Verkehrsunfallflucht Am Samstagabend um 22:10 Uhr kommt es in Steinfeld auf der Holdorfer Straße zu einem Verkehrsunfall, als 21-jähriger Mann aus Kirchdorf mit seinem PKW Daimler Benz einen Reisebus überholen will und hierbei nicht auf einen ihm entgegenkommenden PKW VW Golf achtet, der von einem 24-jährigen Steinfelder gelenkt wird. Glücklicherweise erkennt dieser die Situation und weicht nach rechts aus. Hierbei überfährt auf dem seitlichen Grünstreifen einen Leitpfosten und ein Verkehrszeichen. Er Fahrer des Daimler Benz setzt seine Fahrt jedoch fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Dank der Aufmerksamkeit von Zeugen, diese haben sich das Kennzeichen des flüchtigen PKW gemerkt, kann der Fahrzeugführer im Nachhinein ermittelt werden. Am VW Golf entstand ein Sachschaden von ca. 2500,- Euro.

Straßenverkehrsgefährdung in Vechta / Zeugenaufruf Am Samstag überholte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf der Ortsumgehung Vechta, Höhe Lohner Straße, mehrere Fahrzeuge in grob verkehrswidriger und rücksichtsloser Art und Weise. Eine diesem entgegenkommende 33-jährige Lohnerin konnte nur dank einer geistesgegenwärtig durchgeführten Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern. Bei dem verursachenden Fahrzeug könnte es sich möglicherweise um ein größeres, schwarzfarbenes Model des Herstellers BMW handeln. Die Geschädigte führte eine PKW VW Polo. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta in Verbindung zu setzen (04441-9430).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: