Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

POL-CLP: Pressemeldung der PI Cloppenburg/Vechta vom 16.03.2014 Bereich: Landkreise Cloppenburg u. Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots) - Bereich Cloppenburg

Verkehrsunfallflucht / Zeugenaufruf Zeit: So., 16.03.2014 09:40 Uhr Ort:49661 Cloppenburg, Ritterstraße Kurzsachverhalt: Ein bisher unbekannter Autofahrer bog von der Straße Hofkamp nach rechts in die Ritterstraße ab. Dabei scherte er/sie dermaßen weit aus, dass ein auf der Ritterstraße entgegenkommender Pkw-Fahrer nach rechts ausweichen musste. Dadurch touchierte ein 20-jährige Pkw-Fahrer aus Cloppenburg einen auf dem rechten Parkstreifen geparkten Pkw. Der Verursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort und entfernte sich somit unerlaubt vom Unfallort. Insgesamt verursachte der/die Täter/in einen Schaden in Höhe von 150,00 EUR. Zeugen die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Cloppenburg unter der Tel. 04471-18600 in Verbindung zu setzen.

Trunkenheitsfahrt mit Fahrerflucht Zeit: So., 16.03.2014 05:00 Uhr Ort: 26169 Friesoythe, Barßeler Straße Örtlichkeit: in Richtung Kampe Kurzsachverhalt: Eine 25-jährige Frau aus Kampe, befuhr die Barßeler Straße in Rtg Kampe. Auf Höhe km 2,5 kommt sie in einer Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit u. Alkoholkonsum alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und landete schließlich auf einem angrenzenden Acker. Nachdem sie auf dem Acker zum Stehen kam, verließ sie zu Fuß unerlaubt die Unfallstelle. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen, konnte die Frau gestellt werden. Sie stand erheblich unter Alkoholeinfluss (Alcotest: 1,30 Promille) und war durch den Unfall leicht verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 2200,00 Euro. Gegen die Frau wurde ein Blutentnahme angeordnet und Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

Betrunkener Pkw-Fahrer flüchtete vor Verkehrskontrolle Zeit: So., 16.03.2014 06:30 Ort: 49632 Essen (Oldenburg), Lange Straße Kurzsachverhalt: Ein 24-jähriger rumänischer Pkw-Fahrer sollte in Quakenbrück von einer Streifenwagenbesatzung einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Als die Beamten dem Fahrer die Anhaltekelle zeigten, stoppte der Fahrer nicht , sondern gab Gas und versuchte sich der Polizeikontrolle mit hoher Geschwindigkeit zu entziehen. Dabei flüchtete er über die B 68 in Rtg. Essen (OL), wo er in der Langen Straße, ausgangs einer Linkskurve, nach rechts von der Fahrbahn abkam und eine Hauswand rammte und diese erheblich beschädigte. Der Fahrer konnte dann an der Unfallstelle gestellt werden. Bei der Aufnahme des Sachverhalts wurde festgestellt, dass der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand (Alcotest: 1,24 %o). Glück hatten auch die beiden Mitfahrer, von den nur einer leicht verletzt wurde. Bei den Mitfahrern handelt es sich um zwei Landsleute des Fahrers im Alter von 20 u. 21 Jahren. Gegen den Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet sowie Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Insgesamt beläuft sich der verursachte Schaden auf über 20.000,00 Euro.

Größerer Wohnungsbrand durch aufmerksame Jugendliche verhindert Zeit: Sa., 15.03.2014 21:41 Uhr Ort: 49681 Garrel, Von-Weber-Straße Kurzsachverhalt: Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es am Dachüberstand eines Wohnhauses zu einer Brandentwicklung. Das Feuer wurde von Jugendlichen entdeckt, die sich zufällig auf der Straße vor dem Haus aufhielten Sie informierten die Bewohner des Hauses, die das Feuer dann mit eigenen Mitteln löschen konnten. Die bereits informierte FFW aus Garrel konnte beidrehen. Insgesamt entstand nur geringer Sachschaden.

Verkehrsunfallflucht / Zeugenaufruf Zeit: Fr., 14.03.2014 16:00 Uhr - Fr., 14.03.2014 16:30 Uhr Ort: 49685 Emstek, Bahnhofstraße, Kurzsachverhalt: Ein/e unbekannte/r Pkw-Fahrer/in stieß mit ihrem/seinem Pkw gegen ein geparktes Auto auf dem Parkplatz eines dort ansässigen Discounters. Durch den Anprall wurde der geparkte Pkw leicht beschädigt. Der/die Täter/in entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Polizei in Emstek unter der Tel. 04473-2306 oder der Polizei in Cloppenburg unter der Tel. 04471-18600 zu melden.

Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen Zeit: Sa., 15.03.2014 22:20 Uhr Ort: 26169 Friesoythe, Barßeler Straße Kurzsachverhalt: Eine 20-jährige PKW-Fahrerin aus Emstek befuhr in Friesoythe den Scheefenkamp in Richtung Barßeler Straße. Hier missachtete sie im Kreuzungsbereich die Vorfahrtsregelung, fuhr geradeaus auf die Barßeler Straße und stieß frontal mit einem von links kommenden Taxi zusammen. Die Taxifahrerin, eine 21-jährige Frau aus Bösel, deren Fahrgast, eine 48-jährige Frau aus Friesoythe und die Unfallverursacherin wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeuge entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 21.000,00 EUR. Beide Pkw wurde dermaßen beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Bereich Vechta:

Brand in Goldenstedt

Am 16.03.2014 kam es gegen 00:52 Uhr in 49424 Goldenstedt in der Kardinal-Graf-von-Galen-Straße zu einem Brand einer Gartenhütte. Ein nicht gelöschtes Feuer im Ofen der Gartenhütte war vermutlich ursächlich für den Brand. Die Gartenhütte brannte bis zur Hälfte nieder. Das Feuer konnte die Freiwillige Feuerwehr Goldenstedt gelöscht werden. Die Höhe des enstandenen Sachschadens kann bislang nicht genau beziffert werden.

Wohnungseinbruchdiebstahl in Lohne

Während der Abwesenheit der Geschädigten verschafften sich unbekannte Täter am Freitag, den 14.03.2014, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 10:15 Uhr, auf bislang unbekannte Art und Weise Zutritt zum Wohnhaus und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten nach Diebesgut. Zum möglichen Diebesgut können bislang keine Angaben gemacht werden.

Wohnungseinbruchdiebstahl in Damme

Bislang unbekannte Täter drangen am 15.03.2014, in der Zeit von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr, durch Aufhebeln eines Fensters in das Wohnhaus der Geschädigten ein und entwendeten u. a. Bargeld und Schmuck. Insgesamt wird die Schadenshöhe auf derzeit 1000 Euro geschätzt.

Drogenfund bei Verkehrskontrolle in Vechta

Während einer Verkehrskontrolle am 15.03.2014, gegen 11:00 Uhr, stellten die eingesetzten Beamten eine geringe Menge Marihuana im kontrollierten Pkw fest. Weiterhin stand der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet. Ferner wurden entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Ein 46-jähriger Betroffene steht im Verdacht am 15.03.2014, gegen 19:50 Uhr, mit einem Kleinkraftrad öffentlichen Verkehrsraum befahren zu haben, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet.

Verkehrsunfall in Damme

Ein 18-jähriger Fahranfänger befuhr mit seinem Pkw von der Großen Straße kommend nach rechts in die Gartenstraße. Vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit und gleichzeitiger Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit und regennasser Fahrbahn geriet der Pkw des Fahranfängers ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier gegen eine Straßenlaterne und einen ordnungsgemäß geparkten Pkw. Insgesamt wird der Sachschaden auf ca. 8000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Telefon: 04471/1860-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Das könnte Sie auch interessieren: