Bundeskriminalamt

BKA: Bundeskriminalamt stellt Biometrieprojekt "Foto-Fahndung" in Mainz vor Einladung für Medienvertreter zur Pressekonferenz mit Ortstermin am 10.10.2006

    Wiesbaden (ots) - Von Oktober 2006 bis Januar 2007 führt das Bundeskriminalamt (BKA) im Auftrag des Bundesministeriums des Innern im Mainzer Hauptbahnhof das Biometrieprojekt "Foto-Fahndung" durch.

    Der Schwerpunkt des Forschungsprojektes ist die Gesichtserkennung. Untersucht werden soll unter anderem, ob die biometrischen Systeme in der Lage sind, bestimmte Personen in Menschenmengen zu erkennen, ohne dass es zu Verwechslungen kommt.

    Wir möchten Ihnen das Projekt "Foto-Fahndung" im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen.

    Termin:        Dienstag (10.10.2006), 10.30 Uhr
    Ort:            Wallstraße 5 (Sitzungssaal), Mainz

    Beim anschließenden Ortstermin im Mainzer Hauptbahnhof besteht Gelegenheit für Foto- und Filmaufnahmen.

    Medienvertreter können sich unter Angabe des Namens und der Personenzahl bis zum 09.10.2006 um 13.00 Uhr per E-Mail unter der Adresse pressestelle@bka.bund.de akkreditieren.


ots Originaltext: Bundeskriminalamt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7

Rückfragen bitte an:

Bundeskriminalamt
Pressestelle

Telefon: 0611-551 3083
Fax: 0611-551 2323
www.bka.de

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: