Bundeskriminalamt

BKA: BUNDESKRIMINALAMT INTENSIVIERT ZUSAMMENARBEIT MIT DER WIRTSCHAFT

    Wiesbaden (ots) - Das Bundeskriminalamt (BKA) baut das Netzwerk im Kampf gegen die Kriminalität aus: Heute veranstaltet das BKA in Berlin eine Tagung zur Zusammenarbeit von Sicherheitsbehörden des Bundes mit der Wirtschaft. Der Kreis der etwa 130 Teilnehmer setzt sich aus Vertretern von Sicherheitsbehörden und Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft für Sicherheit der Wirtschaft (ASW) zusammen.

    Neben der Rede von BKA-Präsident Jörg Ziercke zur inneren Sicherheit in Deutschland stehen u.a. Vorträge über Wirtschafts- kriminalität, Geldwäsche und Korruption auf der Tagesordnung.

    Die heutige Veranstaltung ist der Auftakt zu einer geplanten Tagungsreihe von BKA und dessen ständigem Kooperationspartner ASW. Künftig sollen derartige Tagungen einmal jährlich zur verstärkten Information der vorwiegend national tätigen Wirtschaftsunternehmen stattfinden. Dabei soll jeweils eine andere Sicherheitsbehörde des Bundes eingebunden werden - Mitveranstalter ist in diesem Jahr das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK).

    Ziel ist es, die Kooperation zwischen den Sicherheitsbehörden und der Wirtschaft auszubauen und den gegenseitigen Informationsaus- tausch zu verbessern. Im Rahmen der Veranstaltungen sollen auf der einen Seite die präventiven und repressiven Konzepte des BKA zur Kriminalitätsbekämpfung, auf der anderen die Anliegen der Wirtschaft vorgestellt werden.

    BKA-Präsident Jörg Ziercke: "Die Bekämpfung der Kriminalität erfordert die Bündelung aller gesellschaftlichen Kräfte."


ots Originaltext: Bundeskriminalamt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7

Rückfragen bitte an:

Bundeskriminalamt
Pressestelle

Telefon: 0611-551 3083
Fax: 0611-551 2323
www.bka.de

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: