Bundeskriminalamt

BKA: Bundeskriminalamt: Feierstunde zur Ernennung von Kommissarinnen und Kommissaren

Wiesbaden (ots) - Am Freitag, dem 01.09.2000, werden im Bundeskriminalamt (BKA) fünf Beamtinnen und 14 Beamte nach Abschluss ihrer dreijährigen Ausbildung für den gehobenen Kriminaldienst des Bundes zu Kommissarinnen und Kommissaren ernannt. Mit den BKA-Absolventen haben erstmals auch eine Beamtin und 29 Beamte des Bundesgrenzschutzes (BGS) ihre Ausbildung im Bundeskriminalamt abgeschlossen. Sie wurden für ihre künftige Verwendung bei den Grenzschutz-Inspektionen im Bereich der Verbrechensbekämpfung ausgebildet. Die gemeinsame Ausbildung begann vor drei Jahren und hat die Teilnehmer des Bundesgrenzschutzes gezielt auf die dem BGS neu zugewiesenen Aufgaben bei der Verfolgung von Straftaten vorbereitet. Die Aushändigung der Ernennungsurkunden wird von BKA-Präsident Dr. Kersten vorgenommen. Gleichzeitig erfolgt die Diplomierung aller Lehrgangsabsolventen zu Diplom-Verwaltungswirten. An der Veranstaltung wird auch der Abteilungsleiter BGS im Bundesinnenministerium, Dr. Kass, teilnehmen. Weitere 84 Anwärterinnen und Anwärter des BKA sowie 68 BGS-Beamte befinden sich derzeit noch beim Bundeskriminalamt in der Kommissarausbildung. Zum 01. Oktober 2000 ist die Einstellung von 39 Beamtinnen und Beamten für diesen Bildungsgang vorgesehen. Davon gehören 19 dem BKA und 20 dem BGS an. ots-Originaltext: Bundeskriminalamt Rückfragen bitte an: Bundeskriminalamt Pressestelle Telefon: 0611-551 2331 Fax: 0611-551 2323 Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: