Feuerwehr Herdecke

FW-EN: Rauchmelder hatte versehentlich ausgelöst! - Einsatz in der Straße "Am Spring"

Herdecke (ots) - Die Feuerwehr Herdecke wurde am Nachmittag um 15:26 Uhr in die Straße "Am Spring" gerufen. Dort hatte in einer Wohnung im 2. Untergeschoss ein Rauchmelder ausgelöst. Da die Mieterin nicht zu Hause war, hatten die Nachbarn vorbildlich die Feuerwehr über den Notruf 112 gerufen.

Bei Eintreffen des erweiterten Löschzuges wurde zunächst von außen eingehend erkundet. Es konnten keine Anzeichen für einen Brand festgestellt werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, wurde die Mieterin telefonisch auf ihrer Arbeitsstelle kontaktiert.

Nachdem sie an der Einsatzstelle eingetroffen war, wurde die Wohnung begangen. Im Schlafzimmer hatte ein Rauchmelder aus unbekannten Gründen versehentlich ausgelöst. Der Melder wurde von der Feuerwehr außer Betrieb genommen. Der Mieterin wurde die Einsatzstelle übergeben. "Der Einsatz ist nicht kostenpflichtig. Im Zweifel für die Sicherheit. Die Meldenden haben sich richtig verhalten", so der Feuerwehr Einsatzleiter.

Info Rauchmelder: Die Feuerwehr empfiehlt dringend die Installation von Rauchmeldern in Schlafzimmern, Rettungswegen und Kinderzimmern. Ab 2017 ist dies auch gesetzlich (Bauordnung NRW) vorgeschrieben. Das Rauchmelder versehentlich auslösen ist jedoch sehr gering. Die Feuerwehr empfiehlt beim Kauf auf Qualitätszeichen zu achten. Weitere Infos hier unter der Homepage www.feuerwehr-herdecke.de.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Weitere Meldungen: Feuerwehr Herdecke

Das könnte Sie auch interessieren: