Feuerwehr Herdecke

FW-EN: Schwerverletzter durch Arbeitsunfall

Herdecke (ots) - Bei einem Arbeitsunfall in einem Gewerbebetrieb an der Nierfeldstraße sind am Freitag gegen 17:00 Uhr zwei Mitarbeiter verletzt worden. Sie waren mit der Reparatur eines Rolltores aus Stahl beschäftigt, als dieses halbseitig aus seiner Verankerung sprang und auf die beiden Männer herabstürzte. Einer der Männer zog sich dabei schwerste Verletzungen an Kopf und Oberkörper zu, der andere wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Die alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Herdecke stellten zunächst sicher, dass das Tor nicht weiter auf die im Gefahrenbereich liegenden Verletzten stürzen konnte. Nach der Versorgung des Schwerverletzten durch die Notärztin transportierten sie ihn gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu dem herbeigerufenen Rettungshubschrauber. Dieser musste aufgrund der dichten Bebauung etwas abseits auf einer Wiese landen und flog den Patienten schließlich in ein Unfallkrankenhaus nach Dortmund. Der andere Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in nahes Krankhaus gebracht.

Neben den ehrenamtlichen Angehörigen der Feuerwehr, die mit einem Löschfahrzeug ausrückten, waren zwei Rettungswagen, der Notarzt und ein Rettungshubschrauber sowie die Polizei rund eine Stunde im Einsatz. Die Polizei beschlagnahmte im Anschluss an den Einsatz der Feuerwehr die Einsatzstelle zur Ermittlung der Unfallursache.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63
E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Weitere Meldungen: Feuerwehr Herdecke

Das könnte Sie auch interessieren: