Feuerwehr Herdecke

FW-EN: Angeblicher Kaminbrand im Kirchender Dorfweg

FW-EN: Angeblicher Kaminbrand im Kirchender Dorfweg
Einsatzstelle Kirchender Dorfweg

Herdecke (ots) - Die Feuerwehr Herdecke wurde am Samstag gegen 18:59 Uhr in den Kirchender Dorfweg zu einem Kaminbrand alarmiert.

Bei Eintreffen des Mehrfamilienhauses hatten die Anwohner das Gebäude vorbildlich geräumt. Die Bewohner gaben an, dass zuvor Flammen aus dem Kamin geschlagen sind. Weiterhin sei starker Rauch aus dem Kamin gedrungen.

Die Einsatzkräfte kontrollierten das Gebäude auf Schadensmerkmale: Eine Drehleiter wurde in Stellung gebracht. Ein Trupp unter Atemschutz erkundete das Objekt von innen. Weiterhin wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und abgesichert. Dafür musste der Kirchender Dorfweg für eine Stunde voll gesperrt werden.

Da die Drehleiter den Kamin nicht erreichen konnte, beging ein gesicherter Feuerwehrmann das Dach des Gebäudes um den Kamin zu erkunden. Hierbei konnte nichts festgestellt werden. Der Trupp im Gebäude hatte ebenfalls keine Feststellung. Vorsorglich wurde das Gebäude auf Methan und Kohlenstoffmonoxid (CO) kontrolliert.

Danach kontrollierte die Feuerwehr den Heizungsraum. Da dieser verschlossen war, kam die Feuerwehr zunächst nicht in den Raum. Da auch keiner der Bewohner sowie der Hausmeister über einen Schlüssel verfügte, musste die abgeschlossene Feuerschutztür mit einem speziellen Türöffnungswerkzeug geöffnet werden. Ein Heizungs- und Sanitärmeister, der als ehrenamtlicher Feuerwehrmann vor Ort war, überprüfte mit seinen fundierten Kenntnissen die Gasheizung. Auch hier konnte er keine Feststellung machen.

Abschließend kann nicht festgestellt werden, was die Ursache für den gesehenen Feuerschein war. Die Feuerwehr wertet den Einsatz als "Alarm in guter Absicht". Die Bewohner konnten nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnungen. Die Feuerwehr macht den Anrufern keinen Vorwurf: "Im Zweifel für die Sicherheit", so der Einsatzleiter.

Ein Löschzug sowie ein Rettungswagen waren 60 Minuten im Einsatz. Die Polizei war mit einem Fahrzeug ebenfalls vor Ort.

Bildquelle: Christian Arndt Rechtlicher Hinweis: Das Bild darf nur unter Namensnennung und nur zu Zwecken verwendet werden, die mit dem Einsatz in unmittelbaren Zusammenhang stehen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Herdecke

Das könnte Sie auch interessieren: