Feuerwehr Sprockhövel

FW-EN: Schwerverletzte Person über Drehleiter gerettet

Die schwer Verletzte Frau konnte wegen der baulichen Gegebenheiten nicht über den Hausflur zum Rettungswagen transportiert werden. Die Rettung über die Drehleiter war für den anwesenden Notarzt die einzige Option zur patientenorientierten Rettung.

Sprockhövel (ots) - Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr um 17:11 Uhr zur Brinkerstraße alarmiert. Der Rettungsdienst hatte die Sprockhöveler Wehr für einen Transport einer gestürzten Frau aus dem Dachgeschoss zum Rettungswagen angefordert. Die schwer verletzte Patientin wurde über eine spezielle Vorrichtung am Drehleiterkorb samt Rettungswagentrage durch ein Fenster zum Erdboden transportiert, da bauliche Gegebenheiten eine patientengerechte Rettung durch den Flur unmöglich machten.

Im Anschluss wurde die Patientin unter notärztlicher Begleitung in eine nahe gelegene Klinik gefahren. Insgesamt waren sieben ehrenamtliche Feuerwehrleute mit zwei Fahrzeugen für 40 Minuten im Einsatz.

Die beigefügten Bilder dürfen mit der Nennung "Feuerwehr Sprockhövel" für redaktionelle Zwecke verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Pressestelle
Max Blasius
Telefon: +49 163 8647373
E-Mail: max.blasius@feuerwehr-sprockhoevel.de
www.feuerwehr-sprockhoevel.de

Original-Content von: Feuerwehr Sprockhövel, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Sprockhövel

Das könnte Sie auch interessieren: